powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Ex-BVB- und Ex-Bayern-Star vor Abschied

Sechs Stars sollen gehen! Barcas Streichliste enthüllt

31.05.2021 16:45
Beim FC Barcelona soll im Sommer aufgeräumt werden
© Jose Manuel Vidal. via www.imago-images.de
Beim FC Barcelona soll im Sommer aufgeräumt werden

Der FC Barcelona steckt finanziell in der Klemme und braucht im Sommer dringend Geld. Um Einnahmen zu generieren, schreckt der neue Präsident angeblich nicht mal vor großen Namen zurück. Die von spanische Medien veröffentlichte Streichliste ist gespickt mit Stars. Auch ein ehemaliger BVB- und ein Ex-Bayern-Profi sollen den Klub verlassen. 

Der FC Barcelona hat in diesem Sommer mehrere Probleme zu lösen. Hauptaugenmerk liegt dabei ganz klar auf der Vertragsverlängerung mit Lionel Messi. Der Superstar soll unbedingt und um jeden Preis gehalten werden.

Anderen Spielern wollen die Katalanen um Neu-Präsident Laporta dagegen endgültig die Tür zeigen. Die "AS" veröffentlichte eine Streichliste des Klubs, die es in sich hat.

Ganz oben auf der Liste steht Weltmeister Antoine Griezmann. Der Franzose ist mit Barca in den vergangenen beiden Jahre nie so richtig warm geworden und soll dem Klub jetzt viele Millionen Euro einbringen. Als logischen Abnehmer bringt die "AS" Paris Saint-Germain ins Spiel.

Ex-BVB- und Ex-Bayern-Profi sollen gehen

Mit Philippe Coutinho und Ousmane Dembélé finden sich auch zwei Namen auf der Streichliste, die aus der Bundesliga bestens bekannt sind.

Coutinho schnürte die Schuhe zwei Jahre als Leihspieler für den FC Bayern, Dembélés Stern ging 2016/17 beim BVB auf. Während "AS" den Brasilianer zum FC Liverpool schreibt, gibt es beim Franzosen noch keinen konkreten Klub. Den Flügelstürmer ziehe es aber am ehesten in die Premier League, orakelt das Blatt.

Sergio Busquets und Jordi Alaba sind ebenfalls Teil der Streichliste. Busquets wird mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht, Alba mit Atlético Madrid. Eigengewächs Sergi Roberto könnte den Spar- und Streichmaßnahmen der Katalanen ebenfalls zum Opfer fallen. Er müsste seine Gehaltsansprüche laut "AS" um mindestens 50 Prozent reduzieren, wenn er bei seinem Heimatklub bleiben möchte. 

La Liga La Liga

Torjäger 2021/2022