powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

VfL-Verteidiger heiß begehrt

Leipzig und Chelsea machen dem BVB bei Lacroix Konkurrenz

10.06.2021 08:18
Von BVB und RB umworben: Maxence Lacroix
© Darius Simka via www.imago-images.de
Von BVB und RB umworben: Maxence Lacroix

Seine beeindruckende Debütsaison beim VfL Wolfsburg hat Maxence Lacroix zu einem der begehrtesten Verteidiger der Bundesliga gemacht. Bislang galt der BVB als namhaftester Interessent für den Franzosen, doch nun mischen zwei weitere Top-Klubs mit.

Laut "kicker" zählen auch RB Leipzig sowie Champions-League-Sieger FC Chelsea zum Bewerberkreis für den 21 Jahre alten Shootingstar. Ob einer der Vereine bereit wäre, die geforderte Ablöse zu bezahlen, ist allerdings unklar. Zwischen 30 und 40 Millionen Euro würde Lacroix, dessen Vertrag noch bis 2024 gültig ist, wohl kosten.

Erst im vergangenen Sommer hatte Wolfsburg für das Talent fünf Millionen Euro an den französischen Zweitligisten FC Sochaux überwiesen. Lacroix zahlte das Vertrauen auf Anhieb zurück, zählte unter dem scheidenden VfL-Trainer Oliver Glasner zum absoluten Stamm des Teams. 30 Mal kam er 2020/2021 zum Einsatz. Auch ihm verdankten die Wölfe den Einzug in die Champions League.

Wenig verwunderlich stehen die Interessenten mittlerweile Schlange. Seit längerem ist bekannt, dass Borussia Dortmund über eine Verpflichtung des früheren U20-Nationalspielers nachdenkt. Noch soll Lacroix dem BVB aber zu teuer sein.

Wechsel zum BVB? Lacroix hält sich bedeckt

Bislang hält sich der umworbene Youngster alle Optionen offen. In einem "Sportbuzzer"-Interview sagte Lacroix kürzlich: "Ich habe hier noch drei Jahre Vertrag und bin sehr zufrieden. Klar, im Fußball kann immer mal schnell etwas passieren, aber noch mal: Ich fühle mich beim VfL sehr wohl und es gibt überhaupt keinen Grund, über andere Dinge nachzudenken."

Bei möglichen Anfragen anderer Klubs verweise er bloß auf seinen Berater, "denn ich möchte mich auf meine Arbeit hier beim VfL konzentrieren und möchte hier einen guten Job machen", sagte Lacroix. "Ich bin beim VfL, habe mich mit dem Klub für die Champions League qualifiziert. Ich bin mega glücklich hier."

Bundesliga Bundesliga