powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Champions-League-Gruppen der DEL-Klubs ausgelost

19.05.2021 19:35
Die Eisbären Berlin treten in der Champions League an
© nordphoto GmbH / Engler via www.imago-images.de
Die Eisbären Berlin treten in der Champions League an

Der deutsche Eishockey-Meister Eisbären Berlin trifft in der Gruppenphase der Champions League auf den HC Lugano aus der Schweiz, den schwedischen Teilnehmer Skelleftea AIK und Tappara Tampere aus Finnland. Das ergab die Auslosung.

Neben der Mannschaft von Trainer Serge Aubin treten aus der Deutschen Eishockey Liga die Adler Mannheim, der EHC Red Bull München und die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven in dem internationalen Wettbewerb an.

Mannheim bekommt es mit Lukko Rauma, Lausanne HC und den Cardiff Devils zu tun. Der frühere Finalist München bestreitet seine Gruppenspiele gegen den EV Zug, Rögle Ängleholm und SønderjyskE Vojens.

Bremerhaven hat sich erstmals qualifiziert und Växjö Lakers, Sparta Prag sowie TPS Turku als Gruppengegner zugelost bekommen.

Die Gruppenphase mit Hin- und Rückspielen soll am 26. August beginnen. Jeweils die ersten beiden Teams der insgesamt acht Gruppen erreichen das Achtelfinale.

Das Endspiel ist für den 1. März geplant. In der vergangenen Saison war die Champions Hockey League aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausgefallen.

Die Einteilung der deutschen Gruppen in der Übersicht:

Gruppe A: Fischtown Pinguins Bremerhaven, Växjö Lakers (Schweden), Sparta Prag (Tschechien), TPS Turku (Finnland)

Gruppe C: Adler Mannheim, Rauman Lukko (Finnland), HC Lausanne (Schweiz), Cardiff Devils (Wales)

Gruppe D: Red Bull München, EV Zug (Schweiz), Rögle Ängelholm (Schweden), SönderjyskE Vojens (Dänemark)

Gruppe E: Eisbären Berlin, HC Lugano (Schweiz), Skelleftea AIK (Schweden), Tappara Tampere (Finnland)

DEL DEL

Torjäger 2021/2022