powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Gerardo Seoane wird Trainer ab Sommer

Bayer Leverkusen präsentiert Wolf-Nachfolger

19.05.2021 10:45
Gerardo Seoane wird neuer Trainer bei Bayer Leverkusen
© MANUEL GEISSER via www.imago-images.de
Gerardo Seoane wird neuer Trainer bei Bayer Leverkusen

Drei Spielzeiten war Gerardo Seoane Trainer der Young Boys Bern, dreimal feierte er mit der Mannschaft die Schweizer Meisterschaft und einmal den Pokalsieg. Nun wird der Erfolgscoach den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen übernehmen. Entsprechende Gerüchte bestätigte der Werksklub am Mittwoch. Damit ist der ebenfalls gehandelte Edin Terzic, derzeit noch Chefcoach des BVB, aus dem Rennen.

"Mit Gerardo Seoane wollen wir in der kommenden Saison wieder angreifen", erklärte Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes. Der 42-Jährige unterschreibt einen Dreijahresvertrag.

Seoane "ist dreimal in Folge mit den Young Boys Schweizer Meister geworden und hat 2020 auch den Pokalsieg geholt – und das mit einer attraktiven und offensiven Spielidee, die unserer Philosophie in Leverkusen sehr nahekommt", so Rolfes weiter, der gleichzeitig Interimscoach Hannes Wolf dankte. 

Dieser habe "unter schwierigen Bedingungen eine vor Wochen noch stark verunsicherte Mannschaft stabilisiert. Unter ihm konnte die Mannschaft den negativen Ergebnistrend stoppen und den internationalen Startplatz verteidigen", freute sich Rolfes. Mit dieser Leistung hätten sich Hannes Wolf und sein Trainerteam um Bayer 04 sehr verdient gemacht, lobte der Sportchef. 

Auch Geschäftsführer Rudi Völler hatte lobende Worte für Wolf übrig. Seine Arbeit sei "effektiv und zielführend" gewesen.

Nach Job bei Bayer Leverkusen: Hannes Wolf bald bei einem Profiklub?

"Wir waren angeschlagen. Hannes hat der Mannschaft mit seinem Trainerteam neues Leben eingehaucht. Unsere Idee ist aufgegangen. Er wird jetzt wie abgesprochen zum DFB zurückkehren. Aber ich bin überzeugt davon, dass wir Hannes Wolf schon bald bei einem Profiklub wiedersehen werden", blickte Völler in Zukunft.

Seoane werde derweil "eine Bereicherung für die Bundesliga" werden, so der frühere Bundestrainer weiter. Mit ihm habe Bayer "jetzt einen Trainer verpflichtet, der in den vergangenen drei Jahren die Young Boys als unangefochtene Nummer 1 der Schweiz etabliert hat. Mit welcher Souveränität die Berner unter seiner sportlichen Leitung die dortige Meisterschaft beherrscht haben, ist beeindruckend."

Gerardo Seoane spricht sechs Sprachen fließend

Der neue Coach selbst bezeichnete seine neue Aufgabe bei Bayer als "Sprung auf das nächste Level". Der 42-Jährige, der neben der schweizerischen auch die spanische Staatsbürgerschaft besitzt und sechs Sprachen fließend beherrscht, findet es nach eigenen Angaben "extrem reizvoll, einen Bundesliga-Kader mit solch einem Potenzial zu trainieren". 

In dem sehr professionellen und ambitionierten Umfeld hier am Rhein sehe er "ideale Bedingungen, um attraktiven Fußball zu spielen und in der Liga und in Europa unter den Top-Teams mitzumischen", so Seoane weiter.

Bundesliga Bundesliga