powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

S04-Coach doch fest im Sattel?

Bericht: Grammozis' Position bei Schalke 04 "gestärkt"

17.05.2021 07:48
Bleibt Dimitrios Grammozis nun doch Trainer des FC Schalke 04?
© Ulrich Hufnagel
Bleibt Dimitrios Grammozis nun doch Trainer des FC Schalke 04?

Dimitrios Grammozis muss beim FC Schalke 04 womöglich doch nicht um seinen Trainer-Job in der kommenden Zweitliga-Saison bangen.

Schon wenige Tage vor dem furiosen Erfolg gegen den mittlerweile gescheiterten Champions-League-Anwärter Eintracht Frankfurt berichtete der "kicker" entgegen anderslautender Meldungen, dass die die Klub-Führung des Bundesliga-Absteigers den 42 Jahre alten Coach trotz seiner miesen Bilanz weiter als geeigneten Mann für den Neuaufbau hält.

Ein klares Indiz für diese Lesart der Gemengelage auf Schalke: Der neue Sportdirektor Rouven Schröder plane zusammen mit Grammozis bereits "eifrig" am Kader für die kommende Spielzeit, wie das Fachmagazin schreibt.

Grammozis' Position beim FC Schalke 04 "gestärkt"

Zwei Tage nach dem überraschenden Sieg gegen die Hessen, dem ersten Erfolg überhaupt gegen ein Team aus den Top 6 der Liga, legt der "kicker" nun nach: Das 4:3 habe die Position des Trainer "gestärkt".

Kein Wunder! Grammozis' Maßnahmen scheinen zu greifen. Sein Mut, schon jetzt auf die Jugend zu bauen, die auch in der 2. Bundesliga eine große Rolle spielen wird, wurde gegen die ambitionierten Frankfurter belohnt.

Denn Youngsters wie Matthew Hoppe setzen ein deutliches Zeichen, drehten sogar einen Rückstand und sorgten so für verdiente drei Punkte gegen die SGE.

Zuvor waren vermehrt Spekulationen aufgekommen, Schalke könne Grammozis doch noch absägen und einem anderen Trainer das Mandat für die schwierige Mission Wiederaufstieg anvertrauen.

Auch mögliche Nachfolger für Grammozis wurden bereits gehandelt. "Bild" nannte mit Schalkes Ex-Coach Domenico Tedesco (ab Sommer vereinslos), Bruno Labbadia (vereinslos), Sandro Schwarz (Dynamo Moskau/Vertrag bis 2022) und Stefan Leitl (Greuther Fürth/Vertrag bis 2023) gleich vier Kandidaten, die Grammozis auf Schalke beerben könnten.

FC Schalke 04: Last-Minute-Versuch bei Steffen Baumgart?

Es hieß, die Klub-Führung um Sportvorstand Peter Knäbel und Schröder sei vom Deutsch-Griechen "abgerückt", der Glaube an einen "Abstieg in Würde" mit Grammozis schwinde.

Pikant: Schalke soll demnach versucht haben, Steffen Baumgart in letzter Minute von einem Wechsel nach Gelsenkirchen zu überzeugen. Der scheidende Übungsleiter des SC Paderborn übernimmt zur neuen Saison jedoch nun den 1. FC Köln.

Grammozis selbst war den Gerüchten um seine Zukunft zuletzt kämpferisch entgegen getreten. "Wir haben intern eine offene und ehrliche Kommunikation. Jeder weiß, woran er ist. Darauf vertraue ich."

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2020/2021