powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Trimm dich"-Vater an COVID gestorben

14.05.2021 16:43
Wildor Hollmann war unter anderem Kardiologe
© imago sportfotodienst
Wildor Hollmann war unter anderem Kardiologe

Wildor Hollmann, der Vater der "Trimm dich"-Bewegung in Deutschland, ist tot. Dies teilte die Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) am Freitag mit.

Der höchstdekorierte deutsche Sportmediziner starb demnach am Donnerstag (13. Mai) an den Folgen einer Corona-Infektion.

Der weltbekannte Internist, Kardiologe und Forscher konnte sich davon nicht mehr erholen. Hollmann, Ehrenpräsident der DGSP, wurde 96 Jahre alt.

Hollmann studierte in Köln Medizin. Nach Gründung des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin erhielt er einen Lehrstuhl für Kardiologie und Sportmedizin an der dortigen Deutschen Sporthochschule (DSHS).

Als Prorektor, Dekan und Rektor des medizinisch-naturwissenschaftlichen Fachbereichs der DSHS verhalf er der Institution in über 14 Jahren Forschungs- und Leitungsarbeit zu internationalem Ruf.

DGSP-Präsident und Olympiaarzt Prof. Bernd Wolfarth würdigte das Wirken des Verstorbenen: "Die bereits 1958 von Prof. Hollmann verfasste Definition von Sportmedizin ist noch heute gültig und wird seitdem in seiner englischen Fassung vom Weltverband der Sportmediziner*innen (FIMS) geführt.

Seine sportmedizinische Pionierarbeit hat Generationen von Wissenschaftler*innen und Mediziner*innen geprägt und seine Forschungserkenntnisse gelten noch heute als Meilensteine in vielen Bereichen der Sportmedizin." Hollmann war auch Ehrenpräsident der FIMS.