Heute Live

Vor Pokalfinale gegen den BVB

Nagelsmann wirft RB-Star aus dem Kader

13.05.2021 09:11

Unruhe bei RB Leipzig vor dem DFB-Pokalfinale gegen Borussia Dortmund am Donnerstag (20:45 Uhr): Trainer Julian Nagelsmann hat Linksverteidiger Angelino aus dem Kader für das BVB-Duell gestrichen. Die angeblichen Gründe lassen aufhorchen.

Noch im Winter galt Angelino als eine der Entdeckungen der Bundesliga-Saison. Bei RB Leipzig hatte sich der im Januar 2020 zunächst auf Leihbasis von Manchester City verpflichtete Spanier auf der linken Abwehrseite unentbehrlich gemacht. Vor allem Angelinos offensiven Qualitäten begeisterten alle Beobachter.

Der "kicker" konstatierte, der 24-Jährige schwebe im deutschen Oberhaus auf seiner Position "über allen" und sortierte ihn in seiner "Rangliste des deutschen Fußballs - Außenbahn defensiv" auch aufgrund seiner starken Leistungen in der Champions League in die "Weltklasse" ein.

Seitdem sorgte Angelino allerdings nicht nur für unter dem Strich weniger Glanzlichter auf dem Platz. Er schrieb auch mehrfach Negativschlagzeilen. Ende Februar verpasste er das Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach aufgrund muskulärer Probleme, wie RB mitteilte. Angelino widersprach via Twitter, er sei fit. Trainer Julian Nagelsmann rüffelte seinen Leistungsträger für diese Art der Kommunikation im Nachhinein öffentlich - zumal der angeblich so fitte Profi letztlich insgesamt sieben Pflichtspiele wegen seiner Blessur verpasste.

RB Leipzig: Angelino erst ausgewechselt, dann aussortiert

Im Bundesligaspiel beim BVB am vergangenen Wochenende war Angelinos Arbeitstag bereits nach 75 Minuten beendet. Eine schwache Leistung veranlasste Nagelsmann, das Sorgenkind auszuwechseln.

Warum Angelino im zweiten Duell mit dem BVB binnen weniger Tage im Pokal-Finale von Berlin nicht einmal im Kader steht, wollte Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Mittwoch nicht ausführlich erläutern. "Auf die genauen Gründe wollen wir jetzt nicht eingehen", kommentierte der Coach schmallippig.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge war Nagelsmann mit den Trainingsleistungen Angelinos nach der dürftigen Vorstellung in Dortmund nicht zufrieden. "Lustlos und beleidigt" habe der frühere spanische U21-Nationalspieler gewirkt, und nicht den Eindruck gemacht, sich zurück ins Team spielen zu wollen, vermeldete "Bild". Mit dieser Einstellung sei Nagelsmann "nicht einverstanden" gewesen, schrieb der "kicker".

DFB-Pokal DFB-Pokal