powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Bundesliga-Absteiger zahlt auch beim Verkauf

So viel zahlt Schalke für Raman wirklich

12.05.2021 14:08
Der FC Schalke 04 gab für Benito Raman viel Geld aus
© Jürgen Fromme
Der FC Schalke 04 gab für Benito Raman viel Geld aus

Angreifer Benito Raman wechselte im Sommer 2019 von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04. Die Königsblauen legten für den Belgier viel Geld hin. Wie viel, war bisher nicht bekannt, da beide Vereine im lange andauernden Transfer-Streit unterschiedliche Angaben machten. Nun scheint klar, wie viel der Revierklub tatsächlich für Raman zahlte.

Der FC Schalke 04 hat bislang insgesamt 7,4 Millionen Euro an Fortuna Düsseldorf überwiesen, berichtet "Sport Bild" mit Berufung auf das Vertragswerk. Diese Summe ergibt sich aus der fixen Ablösesumme von 6,5 Millionen Euro sowie Bonuszahlungen in Höhe von 900.000 Euro.

Der Berechnung der Bonuszahlungen liegt ein eigens vereinbarter Schlüssel zugrunde. Für je 15 Einsätze im Trikot der Königsblauen erhält Düsseldorf, bis zum Vertragsende im Juni 2024, 300.000 Euro. Steht Raman in der Startelf oder spielt mindestens 45 Minuten einer Partie, wird ein Einsatz mit dem Faktor 1 berechnet, kürzere Spielzeiten haben den Faktor 0,5. Demnach ergeben sich bislang 46,5 Spiele, die Raman seit seinem Wechsel für S04 absolviert hat. Daher musste Schalke bislang bereits dreimal die 300.000 Euro für je 15 Spiele überweisen.

Allerdings sind alle eventuellen Nachschläge, die Schalke zahlen muss, bei einer Summe von 3,5 Millionen Euro gedeckelt. Somit erhält die Fortuna maximal zehn Millionen Euro. Düsseldorfs Vorstandsvorsitzender Thomas Röttgermann hatte im unmittelbaren Nachgang an die damaligen Verhandlungen von einer Summe "nördlich von 13 Millionen" gesprochen, da der Klub im Gegenzug auch den Angreifer Bernard Tekpetey von Schalke bekam. Der damalige Schalker Sportvorstand Jochen Schneider hatte daraufhin Röttgermann vorgeworfen, "Unwahrheiten" zu verbreiten und Zahlen zu suggerieren, "die nicht da sind".

FC Schalke 04 muss auch bei Raman-Verkauf zahlen

Benito Raman konnte in seinen bislang zwei Jahren auf Schalke nie an seine Leistungen aus Düsseldorfer Zeit anknüpfen, als er in zwei Spielzeiten je zehn Tore erzielte. In der laufenden Saison steht der Rechtsfuß bei gerade einmal zwei Toren. Zuletzt stand er seinem Trainer Dimitrios Grammozis aufgrund von Rückenproblemen nicht zur Verfügung.

Zwar verringert sich Ramans Gehalt nach dem Abstieg laut dem Bericht von 1,7 Millionen auf 1,2 Millionen Euro, Schalke will den Belgier dennoch von der Gehaltsliste bekommen und im Sommer abgeben.

Das Problem für die Knappen: Laut Vertragswerk muss Schalke die noch ausstehenden, möglichen Bonuszahlungen in einem Schlag an Düsseldorf zahlen. Das wären aktuell 2,6 Millionen. Bei einem derzeit realistischen Transfererlös von bis zu 3,5 Millionen Euro, so "Sport Bild", bleibt da nicht viel übrig. 

Sollte Schalke allerdings dennoch eine Transfersumme jenseits der zehn Millionen Euro Ablöse generieren, wird die Fortuna mit zehn Prozent daran beteiligt. 

2. Bundesliga 2. Bundesliga

Torjäger 2020/2021