powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Mo Dahoud wohl fit fürs Pokalfinale

BVB-Hiobsbotschaft von Marwin Hitz - Bangen um Haaland

09.05.2021 15:21

Borussia Dortmund hat mit dem 3:2-Sieg gegen RB Leipzig die Chance auf die Champions League aufrecht gehalten. Vor dem DFB-Pokalfinale gegen die Sachsen am Donnerstag bangt der BVB jedoch um Stürmer Erling Haaland und Mittelfeldmann Mahmoud Dahoud. Für Torwart Marwin Hitz könnte die Saison gar vorzeitig beendet sein.

Erling Haaland hatte bei der Pokal-Generalprobe am Samstagnachmittag nicht mitwirken können, der Norweger nahm stattdessen auf der Tribüne Platz und feuerte seine Mannschaftskollegen aus der Ferne an. "Für heute hat es leider nicht gereicht", sagte BVB-Trainer Edin Terzic bei "Sky" zum Ausfall des torgefährlichsten Dortmunders. "Der Pferdekuss ist sehr hartnäckig, es hat sich sehr viel Flüssigkeit gebildet." 

Ob Haaland im Finale des DFB-Pokals auflaufen kann oder ob erneut Thorgan Hazard in der Sturmspitze aufläuft, "werden wir sehen", so Terzic zurückhaltend. Er hoffe, dass der Norweger bald zurück ins Mannschaftstraining zurückkehren könne.

Der Dortmunder Chefcoach, der auf seine drei letzten Partien als Verantwortlicher an der Seitenlinie blickt und zur nächsten Spielzeit von Marco Rose ersetzt wird, blickt zudem auf zwei weitere Stammspieler, die gegen Leipzig ausgewechselt werden mussten.

BVB: Saison für Marwin Hitz offenbar beendet

Torhüter Marwin Hitz hatte sich im ersten Durchgang verletzt und wurde durch Roman Bürki ersetzt. Bei Dortmunds Nummer eins, der in dieser Saison das Torwartduell gegen seinen Schweizer Landsmann gewann, sieht es "Ruhr Nachrichten" zufolge gar danach aus, als sei die Saison frühzeitig beendet. Eine MRT-Untersuchung am Sonntag habe die bittere Erkenntnis gebracht. Terzic hatte nach der Partie gegen RB im Hinblick auf Hitz lediglich erklärt: "Das können wir jetzt noch nicht beurteilen. Er hatte eine unglückliche Situation, in der er weggeknickt ist."


Mehr dazu: BVB besiegt RB Leipzig - Noten und Einzelkritik


Gegen Leipzig hatte Ersatzmann Bürki nach Einwechslung zweimal hinter sich greifen müssen. Nach Meinung des Trainers machte er seine Aufgabe aber zufriedenstellend. "Roman Bürki hatte keine leichte Phase, war aber sofort da", unterstrich der 38-Jährige. Im Pokalfinale sowie in den noch zwei ausstehenden Liga-Spielen kommt es nun umso mehr auf den Schlussmann an.

Mo Dahoud beim BVB in Topform - Ausfall gegen RB Leipzig?

In Mahmoud Dahoud ist ein dritter Leistungsträger der Borussia angeschlagen. "Mo hatte uns signalisiert, dass es für ihn nicht weitergeht. Er hat seine Muskeln gespürt." Der Mittelfeldspieler, der seit Wochen in bestechender Form ist, wurde in der 60. Minute durch Thomas Delaney ersetzt.

Edin Terzic machte dem BVB-Anhang jedoch Hoffnungen, dass Dahoud rechtzeitig wieder fit ist. "Wenn er sich gut regeneriert, wird es für Donnerstag reichen."

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021