powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

"Viele Dinge können passieren"

Guardiola blendet Final-Duell mit Tuchel noch aus

07.05.2021 17:14
Pep Guardiola denkt noch nicht ans Champions-League-Endspiel
© Trenka Atilla via www.imago-images.de
Pep Guardiola denkt noch nicht ans Champions-League-Endspiel

Teammanager Pep Guardiola vom designierten englischen Meister Manchester City denkt vor dem Premier-League-Duell gegen den FC Chelsea noch nicht an das Champions-League-Finale gegen die Blues am 29. Mai in Istanbul.

"Wenn wir das Finale in einer Woche spielen würden, könnte es sein, aber nach morgen sind es noch 21 Tage. Viele Dinge können passieren. Wir müssen uns einfach konzentrieren", sagte der 50-Jährige vor der Partie am Samstag (18:30 Uhr/Sky).

Mit einem Sieg gegen das Team von Thomas Tuchel kann sich Manchester City vorzeitig die Meisterschaft sichern, es wäre der dritte Triumph in der Liga innerhalb von vier Jahren.

Auch deshalb sei das Champions-League-Finale, in dem City erstmals steht, noch kein Thema. "Es gibt keinen einzigen Gedanken an das Finale, weil wir die Premier League nicht in den Händen haben. Wenn wir die Premier League haben, dann wird der Fokus auf der Champions League liegen", betonte Guardiola.

Tuchels Sichtweise bei der Pressekonferenz der Blues war der von Guardiola sehr ähnlich. "Die Möglichkeit, dass sie Meister werden können, wenn sie gegen uns gewinnen, wird ihren Ehrgeiz und ihre Entschlossenheit nicht schmälern", stellte der deutsche Coach klar.

Er denke, "dass das Finale in Istanbul ziemlich einzigartig sein wird, egal wie das Ergebnis morgen ausfällt, egal ob wir gewinnen, sie gewinnen oder ob wir Unentschieden spielen."

Champions League Champions League

Torjäger 2020/2021