powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

BVB-Verantwortliche geben Update zu Morey

Das sagt Zorc zur möglichen Rechtsverteidiger-Suche

06.05.2021 18:17
BVB-Sportdirektor Michael Zorc möchte nicht über die Personalplanung reden
© Michael Weber IMAGEPOWER via www.imago-images.de
BVB-Sportdirektor Michael Zorc möchte nicht über die Personalplanung reden

Borussia Dortmund muss in den kommenden Monaten auf Mateu Morey verzichten. Trotz des Ausfalls blickt BVB-Sportdirektor Michael Zorc entspannt auf die Außenverteidiger-Positionen.

Morey verletzte sich im Pokal-Halbfinale gegen Holstein Kiel am Außen- und Kreuzband. Obwohl die genaue Ausfallzeit noch nicht bestimmbar ist, muss der BVB lange ohne den Spanier auskommen.

Dennoch sieht Zorc den Revierklub auf der rechten Abwehrseite weiter breit aufstellt. "Rein numerisch haben wir, zum Stand 1. Juli, auf der rechten Seite (neben Morey, Anm.d.Red.) noch Thomas Meunier und Felix Passlack", sagte der Manager auf der Dortmunder Pressekonferenz.

Zudem besitzt der BVB mit Nico Schulz und Raphael Guerreiro zwei Linksverteidiger. Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek werden den Verein im Sommer hingegen definitiv verlassen. Der BVB brauche auf dieser Position "keine fünf Spieler", versicherte Zorc.

Da die Schwarz-Gelben aktuell noch im die Teilnahme an der Champions League kämpfen, hat der BVB bezüglich möglicher Transfers noch keine finanzielle Planungssicherheit.

Beim anstehenden Heimspiel gegen RB Leipzig am Samstag (ab 15:30 Uhr) könnten die Dortmunder einen wichtigen Schritt in Richtung Königsklasse gehen. Dabei kann der Tabellenfünfte womöglich wieder auf Torjäger Erling Haaland bauen. Zudem wird der zuletzt angeschlagene Giovanni Reyna wohl rechtzeitig fit.

Der Einsatz des Norwegers Haaland endscheide sich laut Trainer Edin Terzic kurzfristig. Er pausierte in den letzten Tagen, nachdem er im Liga-Spiel beim VfL Wolfsburg (2:0) einen Pferdekuss abbekommen hatte.

Schon beim DFB-Pokalhalbfinale wurde der beste BVB-Angreifer geschont und kam nicht zum Einsatz. 


Die wichtigsten Aussagen der BVB-PK:

+++ Braucht der BVB neue Außenverteidiger? +++

Zorc: "Rein numerisch haben wir, zum Stand 1. Juli, auf der rechten Seite (neben Morey, Anm.d.Red.) noch Meunier und Passlack und auf der linken Seite Nico Schulz und Raphael Guerreiro unter Vertrag. Wir brauchen keine fünf Spieler. Aber jetzt ist auch nicht der richtige Zeitpunkt, um über das Personalkarussell zu reden."

+++ Wie lange fällt Morey aus? +++

Terzic: "Es ist viel zu früh, um da eine genaue Einschätzung zu geben. Wir werden erst einmal abwarten, wie er seinen Eingriff vertragen hat. Wir hoffen und beten natürlich, dass die Ausfallzeit nicht allzu lange sein wird."

+++ In welcher Verfassung ist der BVB? +++

Terzic: "Die letzten Wochen waren sehr intensiv und wir haben erfolgreichen Fußball gespielt. Wir müssen als Mannschaft in beide Richtungen intensiv arbeiten. Kiel haben wir nicht mehr in das Spiel gelassen."

+++ Wie wichtig ist Reus? +++

Terzic: "Wir brauchen als gesamte Mannschaft eine Topleitung und Marco Reus ist als Kapitän natürlich ein wichtiger Baustein. Aber wir brauchen nicht nur ihn, sondern auch alle anderen auf dem Rasen in Topform."

+++ Wer ist Deutschlands Nummer zwei? +++

Zorc: Wir haben schon öfters hier gesessen und gesagt, dass Leipzigs einen guten Backround hat. Die Frage nervt langsam und ich weiß nicht, ob man das immer an den letzten Monaten festmachen sollte."

+++ Ist Reyna fit? +++

Terzic: "Er sieht sehr zuversichtlich aus. Er steht auch gleich mit uns auf dem Platz. Wir sind zuversichtlich, dass er Samstag spielen kann."

+++ Wie geht es Morey und Haaland +++

Terzic: "Mateu geht es den Umständen entsprechend gut, wir haben die letzten Tage ein paar Mal gesprochen. Er hat eine Außenband- und Kreuzbandverletzung. Er hat die Operation gut überstanden. Erling hat bislang noch nicht mit uns trainiert. Wir erwarten, dass er gleich mit uns trainiert und dann eine Option für Samstag ist."

+++ Die BVB-PK beginnt +++

Edin Terzic und Michael Zorc sind bereit, die Dortmunder Pressekonferenz startet.

+++ Gleich geht's los +++

Nur noch wenige Minuten, dann äußern sich Edin Terzic und Michael Zorc zum anstehenden Heimspiel gegen RB Leipzig.

+++ Macht der BVB den FC Bayern zum Meister? +++

Während der BVB um die Teilnahme an der Champions League kämpft, möchte RB Leipzig die kleine Restchance auf die Schale wahren. Mit einem Sieg gegen die Sachsen könnte Borussia Dortmund den FC Bayern vorzeitig zum Meister küren, schließlich spielen die Münchner erst im Abendspiel gegen Borussia Mönchengladbach. In der Hinrunde konnte der BVB die Leipziger schon einmal ärgern. Damals gewann der Revierklub mit 3:1.

+++ BVB muss Punkte sammeln +++

Nachdem die Schwarz-Gelben vor wenigen Wochen noch sieben Punkte hinter den Champions-League-Plätzen rangierten, beträgt der Dortmunder Rückstand auf die Königsklasse inzwischen nur noch einen Zähler. Da dem BVB jedoch lediglich drei Spiele bleiben, muss die Borussia gegen RB Leipzig zwingend Punkte sammeln.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021