powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Eintracht-Star in Italien gehandelt

Kostic im Visier von Inter Mailand?

04.05.2021 13:42
Bei Eintracht Frankfurt in Topform, von Inter Mailand umgarnt: Filip Kostic
© Jan Huebner via www.imago-images.de
Bei Eintracht Frankfurt in Topform, von Inter Mailand umgarnt: Filip Kostic

Nach der Meisterfeier ist vor den Planungen: Inter Mailand beschäftigt sich bereits mit der Kaderzusammenstellung für die neue Saison. Von Eintracht Frankfurt soll Filip Kostic ins Blickfeld der Nerazzurri geraten sein.

Antonio Conte will sich keineswegs auf dem ersten Scudetto seit elf Jahren ausruhen, den er Inter Mailand bescherte. Der Cheftrainer fordert von seinen Kaderplanern die Zusammenstellung einer wettbewerbsfähigen Mannschaft, um in der kommenden Saison nicht nur den Titel zu verteidigen, sondern auch international für Furore zu sorgen.

In den längerfristigen Planungen spielt offenbar auch Filip Kostic eine Rolle. Laut dem italienischen Portal "Calciomercato.com" signalisieren die Nerazzurri Interesse an einem Transfer des Serben, der bei Eintracht Frankfurt einmal mehr eine herausragende Saison spielt.

Mit vier Toren und starken 15 Vorlagen hält der Flügelstürmer einen Löwenanteil daran, dass die Eintracht drei Spiele vor Bundesliga-Schluss noch immer von der erstmaligen Teilnahme an der Champions League träumen darf.

Dass Kostic bei der europäischen Elite nach seiner erneuten Fabelsaison Begehrlichkeiten weckt, ist die logische Konsequenz. Die Frankfurter Pläne sehen allerdings nicht vor, Leistungsträger im Sommer abzugeben. Vor allem dann nicht, wenn tatsächlich die Qualifikation für die Königsklasse gelingt.

Eintracht Frankfurt: Erst muss der neue Trainer feststehen

Mit einer Entscheidung in Transferfragen ist aber erst nach der Saison zu rechnen. Dann steht auch der Nachfolger von Adi Hütter parat, der mit seinen Ideen an Starspielern wie Kostic herantreten und – sollten diese Wechselabsichten kundtun – möglicherweise versuchen wird, sie von einem Verbleib zu überzeugen.

Gerade der 28-Jährige, der noch über einen gültigen Vertrag bis 2023 verfügt, dürfte einen solchen Wunsch nicht unbedingt formulieren. Noch im Dezember machte Kostic in einem "kicker"-Interview klar, sich äußerst wohl in Frankfurt zu fühlen.

"Hier erlebe ich die beste Zeit meiner Karriere. Auch in meinem weiteren Leben, in den nächsten 20, 30 Jahren, werde ich immer positiv an Frankfurt zurückdenken. Vielleicht werde ich auch später hier leben", schwärmte der Nationalspieler von der Mainmetropole.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021