powered by powered by N-TV
Heute Live
Ligue 1Ligue 1
sport.de - powered by powered by N-TV

Fünf Tore, fünfmal Rot! Monaco verliert Skandal-Spiel

03.05.2021 13:51
Clément Turpin zeigte fünf Rote Karten
© Philippe LECOEUR via www.imago-images.de
Clément Turpin zeigte fünf Rote Karten

AS Monaco hat im Titelkampf der französischen Fußballmeisterschaft einen womöglich entscheidenden Rückschlag einstecken müssen.

Trotz des Führungstores durch Kevin Volland verlor die Mannschaft von Ex-Bundesliga-Coach Niko Kovac gegen Verfolger Olympique Lyon mit 2:3 (1:0). Nach Vollands Treffer in der 24. Minute drehten Memphis Depay (57.) und Marcelo (77.) zunächst die Partie. Nach dem Ausgleich durch Wissam Ben Yedder per Strafstoß (86.) gelang Rayan Cherki (89.) das Siegtor für Lyon.

In Erinnerung wird diese Partie aber nicht wegen seiner sportlichen Brisanz, sondern vor allem wegen der fünf (!) Karten bleiben, die Referee Clément Turpin während und nach den 90 Minuten zückte. Schon während der Partie war es zu mehreren harten Aktionen sowie heftigen verbalen Auseinandersetzungen auf dem Rasen gekommen. 

20 Minuten vor Spielende flog Lyons Maxence Caqueret als Erster vom Platz. Nach der ohnehin hitzigen und dramatischen Schlussphase mit den zwei späten Treffern hatte sich das Geschehen auf dem Feld noch weiter aufgeheizt, nach dem eigentlichen Spielende eskalierte die Situation dann völlig.

Nach dem Abpfiff brannten Akteuren beider Seiten die Sicherungen durch, es kam zu wilden Rangeleien mit zahlreichen Beteiligten. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung standen Pietro Pellegri, Willem Geubbels und Mattia De Sciglio, die deshalb allesamt nachträglich die Rote Karte kassierten. Auch Lyons Marcelo sag noch glatt Rot, sodass der Tabellenvierte Lyon im kommenden Spiel gegen Lorient alleine auf drei gesperrte Spieler verzichten muss. 

AS Monaco um Cheftrainer Niko Kovac hadert derweil vor allem mit der verpassten Chance im Meisterrennen. Der Rückstand in der Tabelle wuchs auf fünf Punkte auf Spitzenreiter OSC Lille. Paris Saint-Germain ist vier Punkte voraus auf Rang zwei. Von hinten drängt Lyon im Kampf um einen Platz in der Champions-League-Qualifikation. Olympique hat nach dem Sieg nur noch einen Punkt Rückstand auf AS Monaco.

Ligue 1 Ligue 1

Torjäger 2020/2021