powered by powered by N-TV
Heute Live
Serie ASerie A
sport.de - powered by powered by N-TV

Verlängerung um ein Jahr in Florenz?

Ribéry vor ungewisser Zukunft: "Muss mich etwas gedulden"

14.06.2021 09:21
Franck Ribéry verließ den FC Bayern im Sommer 2019
© Giuseppe Maffia via www.imago-images.de
Franck Ribéry verließ den FC Bayern im Sommer 2019

Der Vertrag von Franck Ribéry beim italienischen Fußball-Erstligisten AC Florenz läuft Ende Juni aus. Wie es für den ehemaligen Spieler des FC Bayern weitergeht, ist noch unklar.

An ein Karriereende denkt der 38-Jährige jedenfalls nicht. "Priorität hat und erster Ansprechpartner ist Florenz. Ich würde den Weg gerne noch weiter mitgehen", sagte Ribéry dem "kicker".

"Der Verein und die Stadt sind top. Mir gefällt es hier sehr gut und wir haben eine Mannschaft mit viel Potenzial", schwärmte der Angreifer von seinem aktuellen Klub. Ob Ribéry auch in der kommenden Saison für Florenz auflaufen wird, ist aber noch unklar. "Ich muss mich etwas gedulden, kein Problem", zeigte sich der Franzose gelassen.

Zuletzt hatte die "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass Florenz Ribéry eine Vertragsverlängerung um ein Jahr zu reduzierten Bezügen angeboten hat.

Demnach will Klubeigentümer Rocco Commisso das Grundgehalt des langjährigen Profis des FC Bayern München von aktuell vier Millionen auf zwei Millionen Euro drücken. Ribéry wolle sich Zeit nehmen, um die Offerte zu prüfen, hieß es.

An Angeboten mangelt es dem Flügelstürmer trotz seines fortgeschrittenen Fußballer-Alters von 38 Jahren angeblich nicht.

Franck Ribéry vor Bundesliga-Rückkehr?

Unter anderem gelten Lazio Rom und Zweitligist AC Monza, bei dem Kevin-Prince Boateng und Mario Balotelli unter Vertrag stehen, als interessiert.

Ribéry war 2019 vom FC Bayern nach Italien gewechselt, seine Familie lebt seit vergangenem September wieder in München. Deshalb scheint laut italienischen Medien auch eine Rückkehr in die Bundesliga nicht ganz ausgeschlossen, vor allem der VfB Stuttgart sowie der SC Freiburg wurden gehandelt.

Für die Fiorentina stand Ribéry in 51 Pflichtspielen auf dem Platz. Dabei erzielte er fünf Tore und bereitete zehn weitere vor.

Serie A Serie A