powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

1. FC Kaiserslautern siegt im Kellerduell

Rostock zittert sich zum Sieg, Ingolstadt bleibt dran

24.04.2021 16:00
Hansa Rostock blickt dem Aufstieg in die 2. Bundesliga entgegen
© Frank Wenzel/Eibner-Pressefoto via www.imago-image
Hansa Rostock blickt dem Aufstieg in die 2. Bundesliga entgegen

Hansa Rostock strebt in der 3. Fußball-Liga scheinbar unaufhaltsam der Rückkehr in die 2. Liga entgegen. Die Mecklenburger gewannen am 34. Spieltag mit 3:2 (2:0) beim SV Meppen und festigten mit 65 Punkten die Führung. Zweiter ist der FC Ingolstadt (63) nach dem 3:2 (1:1) gegen den FSV Zwickau.

Es folgt 1860 München (61) nach dem 2:0 (1:0) durch einen Doppelpack von Dennis Dressel (2./90.+7) bei Waldhof Mannheim. Mannheims Jan-Hendrik Marx sah wegen groben Foulspiels (90.+3) die Rote Karte. Einen heftigen Rückschlag musste nach der Corona-Pause Dynamo Dresden durch das 0:3 (0:1) gegen Halleschen FC verkraften.

John Verhoek (27.) und Pascal Breier (43.) schossen die Treffer für den FC Hansa zum 2:0, Markus Ballmert (60.) und Christoph Hemlein (67.) konnten für die Emsländer ausgleichen. Philip Türpitz (90.+1) sicherte Hansa dann mit seinem Treffer die drei Punkte.

1. FC Kaiserslautern siegt im Kellerduell

Björn Paulsen (5.) und Filip Bilbija (47.) waren für die Schanzer aus Ingolstadt zum 2:0 erfolgreich, Ronny König (13.) und Marius Hauptmann (57.) glichen jedoch jeweils aus. Dennis Eckert Ayensa (75., Handelfmeter) markierte das 3:2 für den FCI. Antonios Papadopoulos (27.), Michael Eberwein (62.) und Braydon Manu (78.) brachten den HFC in Dresden auf die Siegerstraße.

Der 1. FC Kaiserslautern kam im Kellerduell gegen Schlusslicht SpVgg Unterhaching zu einem 3:2 (2:1). Philipp Hercher (33.) und Adam Hlousek (36.) waren für die Roten Teufel erfolgreich, Moritz Heinrich (35.) und Stephan Hain (77.) trafen jeweils zum Ausgleich. Marvin Pourie (83., Foulelfmeter) sicherte den Dreier für den FCK.

Aufsteiger Türkgücü München unterlag dem KFC Uerdingen 0:2 (0:0). Am Freitag hatten Viktoria Köln und der SC Verl 2:2 (1:0) gespielt.

3. Liga 3. Liga

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden38236961:293275
    2Hansa RostockHansa RostockRostock382011752:331971
    3FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt382011756:401671
    4TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 1860381812869:353466
    51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrücken3816111166:511559
    6SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV Wehen3815111257:53456
    7SC VerlSC VerlVerl3814131166:551155
    8Waldhof MannheimWaldhof MannheimMannheim3813131250:55-552
    9Hallescher FCHallescher FCHallescher FC3814101451:58-752
    10FSV ZwickauFSV ZwickauFSV Zwickau3813121346:45151
    111. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburg381491542:45-351
    12Viktoria KölnViktoria KölnVikt. Köln3813121352:59-751
    13Türkgücü MünchenTürkgücü MünchenTürkgücü3812111545:55-1047
    141. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern388191147:52-543
    15MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg3811101752:67-1543
    16KFC Uerdingen 05KFC Uerdingen 05Uerdingen3811111638:50-1241
    17SV MeppenSV MeppenSV Meppen381252137:61-2441
    18Bayern München IIBayern München IIBayern II388131747:58-1137
    19VfB LübeckVfB LübeckVfB Lübeck388111941:57-1635
    20SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingUnterhaching38952440:57-1732
    • Aufstieg
    • Relegation
    • Abstieg
    • Aufgrund der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wurden dem KFC Uerdingen drei Punkte abgezogen.

    Torjäger 2020/2021