Heute Live
Bundesliga

Sancho macht guten Eindruck

Terzic geht zuversichtlich ins "Endspiel" gegen Wolfsburg

23.04.2021 17:12

Mit zuletzt drei Siegen in Serie hat Borussia Dortmund im Kampf im die Champions League seine Pflicht im Saisonendspurt erfüllt. Am Samstag (ab 15:30 Uhr) steht für die Borussia nun das richtungsweisende Spiel beim VfL Wolfsburg an. BVB-Trainer Edin Terzic geht trotz des großen Drucks zuversichtlich ins Duell mit den Wölfen. 

"Es ist ein Endspiel, wenn wir über Wolfsburg nachdenken. Weil, wenn Wolfsburg auf sieben Punkte weggeht, dann wird es schwer, sie noch einzuholen", räumte der 38-Jährige am Freitag auf der Pressekonferenz der Dortmunder ein.

Derartige Gedanken verdrängte der Coach allerdings mit viel Optimismus: "Wir sind zuversichtlich, weil wir zuletzt sehr konstant waren. Wir sind überzeugt, dass wir ein sehr gutes Spiel machen können und dann morgen nur noch zwei Punkte hinter ihnen sind." 

Terzic erinnerte daran, dass die Borussia nach der Niederlage gegen Frankfurt bereits elf Punkte hinter der Mannschaft von Oliver Glasner lag. Mit guten Leistungen habe man sich allerdings rechtzeitig in eine gute Ausgangslage gebracht: "Uns allen ist bewusst, dass die Chance sehr groß ist, wenn wir eine gute Leistung bringen."

Sancho und Delaney wieder dabei - Puzzle in der Abwehr 

Personell muss die Borussia allerdings einige Ausfälle kompensieren. Besonders die Sperre für Abwehrchef Mats Hummels wiege schwer, so Terzic: "Mats spielt eine gute Saison und ist auf dieser Position in vielen Statistiken führend. Er wird uns fehlen."

In Abwesenheit des Weltmeisters von 2014 hielt sich der Chef-Trainer bewusst auch die Option offen, in Wolfsburg mit einer Dreierkette anzutreten.

Die Rückkehr von Jadon Sancho freute Terzic derweil enorm: "Wenn er so fleißig ist wie [gegen Union] und auch im Training, dann kann er jeder Mannschaft der Welt helfen und auch uns."

Sancho hatte am Mittwoch bei Union Berlin sein Comeback nach Muskelbündelriss gegeben. Er werde voraussichtlich ebenso zum Kader gehören wie Thomas Delaney, der zuletzt fehlte. Ob es für beide schon für die Startelf reicht, ist aber noch nicht sicher.

Als Ausrede will Terzic die personelle Situation aber ohnehin nicht gelten lassen: "Natürlich gibt es nach den ganzen intensiven Wochen ein paar Wehwehchen. Aber das zählt morgen alles nicht. Morgen zählt nur alles rauszuhauen, was im Körper steckt und die Chance wahrzunehmen, Wolfsburg auf zwei Punkte runter zu ziehen." 


Die wichtigsten Aussagen aus der BVB-PK zum Nachlesen:

+++ Terzic nochmal zum Personal +++

"Thomas ist gestern wie geplant ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Wir gehen davon aus, dass er den Kader-Platz von Mats Hummels übernehmen wird. Natürlich gibt es nach den ganzen intensiven Wochen ein paar Wehwehchen. Aber das zählt morgen alles nicht. Morgen zählt nur alles rauszuhauen, was im Körper steckt und die Chance wahrzunehmen, Wolfsburg auf zwei Punkte runter zu ziehen."

+++ Zorc über die Super League und die Champions League +++

"Die neue Champions League ist erst letzten Freitag verabschiedet worden. Auch sie stellt nur einen Kompromiss dar. Aus rein sportlicher Sicht bin ich da kein Fan von. Ich habe schon von vielen Spielern gehört, dass es zu viele Spiele gibt. Als Vereinsvertreter kann ich nur sagen, dass ich die Zurückhaltung auch gerne mal in den Vertragsgesprächen sehen würde. Für die Vereine geht es da natürlich auch darum, neue Einkommensquellen zu erschließen. Da muss man eine Balance finden."

+++ Terzic über den Gegner +++

"Ich habe viele Spiele von Wolfsburg gesehen und nicht ein Spiel gesehen, wo sie sich zurückgelehnt haben. Sie sind sehr aggressiv. Sie spielen eine herausragende Saison und sind sehr stabil. Haben einen Toptorjäger vorne und sind vorne variabel. Ein großer Faktor ist auch die Konstanz. Sie machen es konstant über die ganze Saison gut und wir müssen davon ausgehen, dass sie das auch morgen so machen werden. Wir müssen da morgen unsere beste Leistung bringen, um drei Punkte mitzunehmen."

+++ Terzic über das Endspiel +++

"Es ist ein Endspiel, wenn wir über Wolfsburg nachdenken. Weil wenn Wolfsburg auf sieben Punkte weggeht, dann wird es schwer sie noch einzuholen. Aber trotzdem ist es möglich, Platz vier zu erreichen, je nachdem, was Frankfurt macht. Wir sind aber zuversichtlich, weil wir zuletzt sehr konstant waren. Wir sind überzeugt, dass wir ein sehr gutes Spiel machen können und dann morgen nur noch zwei Punkte hinter ihnen sind." 

"Wir werden erst aufgeben, wenn es rechnerisch nicht mehr möglich ist", ergänzt Zorc.

+++ Terzic nochmal über Sancho +++

"Uns als Team tut das gut, dass Jadon so performt. Er hat in den paar Minuten am Mittwoch einen guten Eindruck hinterlassen. Wenn er so fleißig ist wie dort und auch im Training, dann kann er jeder Mannschaft der Welt helfen und auch uns."

+++ Terzic über die Motivation +++

"Nach dem Frankfurt-Spiel waren es auf einmal elf Punkte auf Wolfsburg. Wir wollten uns dann in eine Position bringen, dass wir vor dem direkten Duell dran sind. Jetzt sind es vor dem Spiel nur noch fünf Punkte und morgen sollen es nur noch zwei sein. Uns allen ist bewusst, dass die Chance sehr groß ist, wenn wir eine gute Leistung bringen.

+++ Terzic zur Bilanz +++

"Morgen interessiert die Bilanz niemand. Morgen zählt nur, dass wir an sie rankommen wollen und sie uns auf Distanz halten wollen. Alles andere, die Historie, zählt nicht."

+++ Terzic zu Haaland +++

"Natürlich war er nicht zufrieden damit. Wir sin glücklich, dass er häufig in die Abschlusspositionen kommt und wir haben es gegen Union Berlin geschafft, ihn in gefährliche Situationen zu bekommen. Wir sind sicher, wenn er morgen wieder sieben Mal aufs Tor schießt, dass dann auch einer rein geht."

+++ Terzic über Hummels +++

"Das wir man sehen. Mats spielt eine gute Saison und ist auf dieser Position in vielen Statistiken führend. Er wird uns fehlen. Aber auch da sind wir guter Dinge, dass wir morgen ohne Mats einen weiteren Sieg einfahren."

+++Zorc zu Wolfsburg +++

"Sie mache das gut in dieser Saison. Sie sind eine gut strukturierte, körperlich starke Mannschaft, die keine Über-Dinge macht. Aber das, was sie können machen sie gut. Man muss ihnen echt ein Kompliment aussprechen, sie machen das wirklich gut in dieser Saison."

+++ Terzic zum Personal und Sancho +++

"Bei Jadon werden wir sehen. Er hat das Spiel gut verkraftet, gestern hat er nur ein bisschen was gemacht im Training. Heute werden wird dann sehen, was geht. Wir werden uns das offen halten für morgen. Zum Personal in der Abwehr: Wenn man mit einer Viererkette spielt, dann bleiben nicht viele Optionen über. Wenn wir mit drei Innenverteidigern spielen, dann ist di Aufteilung ein andere. Deshalb halten wir uns auch diese Option offen."

+++ Los geht's +++

In diesen Minuten beginnt in Dortmund die BVB-Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel beim VfL Wolfsburg. Trainer Edin Terzic sitzt schon bereit und startet gleich mit seinen Ausführungen zur Partie. Auch Michael Zorc ist mit dabei

+++ Saisonziel noch in Reichweite +++

Die sportlichen Entscheidungsträger in Dortmund wurden in den letzten Wochen nicht müde zu betonen, dass der BVB weiter am Saisonziel Champions League festhält. Und seit dem Tiefpunkt, der bitteren 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt vor drei Wochen, hat sich das Bild tatsächlich etwas aufgehellt.

Von den einst sieben Punkten Rückstand auf die Königsklasse sind aktuell nur noch vier übrig. Mit einem Sieg in Wolfsburg könnte sich der BVB auch an die Wölfe heranpirschen und aus dem Kampf um die Top 4 einen echten Dreikampf machen. Wie lautet der Match-Plan?

+++ Wie spielt der BVB ohne Hummels? +++

Ein bitterer Ausfall steht auf Seiten der Dortmunder bereits fest. Da sich Mats Hummels unter der Woche im Gastspiel bei Union Berlin die fünfte Gelbe Karte abholte, wird der Führungsspieler in Wolfsburg fehlen. Wer soll den Routinier im Gastspiel in Niedersachsen ersetzen?

+++ Darf Sancho von Beginn an ran? +++

Ein besonderer Lichtblick für den BVB im anstehenden Kampf um die Champions League war unter der Woche die Rückkehr von Jadon Sancho. Der junge Engländer gab in Berlin seit Comeback nach überstandenem Muskelbündelriss. Ist nach 30 Minuten in der Hauptstadt am Samstag schon ein Startelfeinsatz denkbar?

34. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
14.05.2022 15:30
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
VfL Wolfsburg
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
2
2
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
RB Leipzig
RB Leipzig
1
0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
2
1
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
2
2
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
0
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
1
0
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
5
3
Bor. Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
1
1
Borussia Dortmund
Dortmund
2
0
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
1. FC Köln
1.FC Köln
1. FC Köln
1
0
1. FC Union Berlin
Union Berlin
3
2
1. FC Union Berlin
VfL Bochum
Bochum
VfL Bochum
2
0
FC Augsburg
Augsburg
2
1
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
1
1
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern34245597:376077
    2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund34223985:523369
    3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen34197880:473364
    4RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig341771072:373558
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34169950:44657
    6SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg341510958:461255
    71. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln3414101052:49352
    81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05341371450:45546
    91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim341371458:60-246
    10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach341291354:61-745
    11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt3410121245:49-442
    12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg341261643:54-1142
    13VfL BochumVfL BochumBochum341261638:52-1442
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg341081639:56-1738
    15VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart347121541:59-1833
    16Hertha BSCHertha BSCHertha BSC34961937:71-3433
    17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld345131627:53-2628
    18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34392228:82-5418
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.

    Torjäger 2021/2022

    #Spieler11mTore
    1FC Bayern MünchenRobert Lewandowski535
    2Bayer LeverkusenPatrik Schick124
    3Borussia DortmundErling Haaland622
    41. FC KölnAnthony Modeste120
    RB LeipzigChristopher Nkunku120