powered by powered by N-TV
Heute Live
Serie ASerie A
sport.de - powered by powered by N-TV

Neue Verträge für Robben und Ribéry?

22.04.2021 09:33
Arjen Robben und Franck Ribéry zählen zu den erfolgreichsten Spielern des FC Bayern
© imago
Arjen Robben und Franck Ribéry zählen zu den erfolgreichsten Spielern des FC Bayern

Arjen Robben und Franck Ribéry gingen nach ihren Abschieden vom FC Bayern im Sommer 2019 unterschiedliche Wege. Die beiden Altstars haben dennoch weiterhin vieles gemeinsam: Beiden winkt ein neuer Vertrag.

Ribérys Arbeitspapier beim AC Florenz ist nur noch bis zum Saisonende datiert. Nicht von ungefähr mehrten sich daher in den vergangenen Wochen die Spekulationen, der 38 Jahre alte Franzose würde sich zur neuen Spielzeit einem anderen Klub anschließen. Neben einer Rückkehr in die Bundesliga, etwa zu Eintracht Frankfurt oder zum SC Freiburg, stand zuletzt auch ein Engagement beim Serie-A-Aspiranten AC Monza im Raum.

Bevor sich Ribéry für eine Unterschrift bei einem anderen Verein entscheidet, wartet er "kicker" zufolge jedoch zunächst die Entwicklungen in Florenz ab. Eine Verlängerung in der Toskana hängt allen voran von der Wahl des neuen Trainers ab.

Beppe Iachini ist bislang lediglich als Übergangstrainer bis zum Saisonende eingeplant, nachdem Cesare Prandelli Ende März sein Amt niedergelegt hatte. Mit 33 Zählern aus 32 Spielen und nur fünf Punkten Vorsprung auf Platz 18 ist Florenz gefährlich nah an den Abstiegsrängen, die Zukunft des Vereins ist auch deshalb noch ungewiss.

Zur neuen Spielzeit könnte Maurizio Sarri übernehmen, heißt es in italienischen Medien. Der 62-Jährige, der in den vergangenen Jahren für Juventus, Chelsea und Neapel arbeitete, würde laut "kicker" einen Verbleib des Ex-Bayern-Stars befürworten. Ribéry zählt beim Tabellen-13. zu den Leistungsträgern und kommt auf zwei Tore und sechs Vorlagen in der Serie A.

Hängt Robben noch ein weiteres Jahr dran?

Sein einstiger kongenialer Partner beim FC Bayern, Arjen Robben, kann eine solche Statistik bislang noch nicht vorweisen. Der 37-Jährige konnte aufgrund mehrerer Verletzungen bislang erst drei Spiele für seinen Heimatverein FC Groningen absolvieren.

Aber: Dem Fachblatt zufolge könnte auch Robben bald ein neues Arbeitspapier unterzeichnen. Der Angreifer feierte jüngst sein Comeback, sollte die Fitness bis zum Saisonende halten, sei eine Verlängerung vorstellbar.

Robben hatte 2019 seine Fußballschuhe zunächst an den Nagel gehängt, um ein Jahr später doch noch einmal beim FC Groningen zu unterschreiben. Sein Vertrag läuft Ende Juni aus.

Serie A Serie A