powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Angebliches Wortgefecht mit Cheftrainer

Zoff mit Thioune? Darum verließ Wood den HSV vorzeitig

19.04.2021 10:02
Bobby Wood verließ den HSV wegen eines Streits mit Daniel Thioune vorzeitig
© Joachim Sielski via www.imago-images.de
Bobby Wood verließ den HSV wegen eines Streits mit Daniel Thioune vorzeitig

Eigentlich hätte Bobby Wood den Hamburger SV erst im Sommer in Richtung Real Salt Lake City verlassen sollen. Der Hawaiianer zog jedoch schon vergangene Woche weiter. Offenbar war ein Streit mit Trainer Daniel Thioune ausschlaggebend für seinen vorgezogenen Abgang.

Bobby Wood ergriff offenbar wegen eines Wortgefechts mit Daniel Thioune vorzeitig die Flucht vom Hamburger SV. Auslöser für seinen vorgezogenen Wechsel zu Real Salt Lake City war laut "Bild" ein lautstarker Streit zwischen dem US-Boy und Trainer Daniel Thioune.

Zur Einordnung: Wood bekam in den Partien gegen Heidenheim und Hannover jeweils ein Startelfmandat zugesprochen, wartete dann gegen Darmstadt allerdings vergeblich auf seine Einwechslung.

Im Anschluss an die peinliche 1:2-Pleite soll sich der US-Amerikaner heftig über seine Nicht-Einwechslung echauffiert haben. Als Thioune in die Kabine kam und davon mitbekam, soll die Situation fast eskaliert sein. "Der Trainer stellte den Stürmer direkt vor der Mannschaft zur Rede. Es gab ein emotionales Wortgefecht. Andere Profis gingen vorsichtshalber dazwischen", schreibt die "Bild".

Sportvorstand Jonas Boldt verhandelte nach dem Streit mit dem Wood-Management die vorzeitige Vertragsauflösung. Und genau so kam es dann auch: Der 28-Jährige schloss sich Monate vor seinem angedachten Wechsel Real Salt Lake City an.

Bobby Wood mit äußerst unglücklichem HSV-Engagement

Schon seit rund zwei Jahren versuchte der HSV, Wood an einen anderen Klub zu vermitteln. Der ehemaligen Nationalspieler heuerte 2016 bei den Rothosen an, wusste dort allerdings nie zu überzeugen. In 80 Pflichtspielen erzielte er lediglich 13 Tore, wurde hierfür allerdings mit kolportierten zwei Millionen Euro Jahresgehalt stets fürstlich entlohnt.

Für seinen neuen Klub könnte Wood schon in der kommenden Woche sein Debüt geben. Die nordamerikanische Major League Soccer hat den Spielbetrieb erst wieder aufgenommen. Salt Lake misst sich zum Auftakt an diesem Sonntag mit Minnesota United.

2. Bundesliga 2. Bundesliga