Suche Heute Live
Bundesliga

Zu viele Transfer-Flops und der Flick-Zoff

Kritik an Salihamidzic beim FC Bayern wächst offenbar

17.04.2021 13:39
Für Hasan Salihamidzic wird der Gegenwind beim FC Bayern heftiger
© Roland Krivec / DeFodi images via David Inderlied/
Für Hasan Salihamidzic wird der Gegenwind beim FC Bayern heftiger

Die Unruhe beim FC Bayern München rund um den Konflikt zwischen Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Cheftrainer Hansi Flick nimmt weiter zu. Laut aktuellen Medienberichten sollen die Zweifel an Salihamidzic in der Führungsetage des deutschen Rekordmeisters immer größer werden.

Wie das Portal "Spox" vermeldet, gebe es unter den Münchner Klub-Bossen mehr und mehr Kritiker, die den 44-Jährigen mittlerweile als Fehlbesetzung auf seinem Posten ansehen. Nach Aussagen der Salihamidzic-Gegner werde der Sportvorstand nur noch von der schützenden Hand von Ehrenpräsident Uli Hoeneß im Amt gehalten. Salihamidzics Beförderung vom Sportdirektor in seine jetzige Position wird demnach als Fehler angesehen.


Mehr dazu: Der Machtkampf beim FC Bayern im Zeitraffer


Auch in der Bayern-Anhängerschaft sind die Sympathien im Zoff mit Trainer Hansi Flick klar verteilt. In mehreren Blitz-Umfragen sprachen sich jeweils über 90 Prozent der Bayern-Fans dafür aus, dass Flick für den FC Bayern wichtiger sei als Salihamidzic. 

Dem Bosnier wird vor allem eine verfehlte Transferpolitik vorgeworfen. Im letzten Sommer verpflichtete Salihamidzic mit Bouna Sarr oder Marc Roca Spieler, die unter Flick bis dato überhaupt keine Rolle spielten. 

FC Bayern: Harte Kritik am Odriozola-Transfer

Auch im Jahr zuvor holte Salihamidzic Akteure an die Säbener Straße, die sportlich zu keinem Zeitpunkt einen nennenswerten Mehrwert einbrachten.

Im Podcast "Bayern-Insider" berichtete "Bild"-Reporter Tobias Altschäffl beispielsweise von der harten internen Kritik der Bayern-Bosse am Leih-Transfer von Álvaro Odriozola zur Rückrunde 2019/2020. Der Rechtsverteidiger kam in seiner halbjährigen Bayern-Zeit lediglich auf zwei Startelf-Einsätze und blieb weit hinter den Erwartungen zurück.

"Das Geld hätten wir genauso gut aus dem Fenster herauswerfen oder in den Kamin stecken können", lautete dem Journalisten zufolge die Bewertung aus dem Bayern-Vorstand zu der Personalie. Odriozola kehrte letztlich zu seinem Stammverein Real Madrid zurück.

Mittlerweile scheint klar, dass nicht mal die neunte deutsche Meisterschaft in Serie den Frieden beim FC Bayern wieder herstellen kann. Es seit so gut wie ausgeschlossen, dass die Münchner mit Cheftrainer Flick und Sportvorstand Salihamidzic in die neue Saison starten werden, hieß es zuletzt übereinstimmend in mehreren Medien.

16. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.01.2023 20:30
RB Leipzig
RB Leipzig
0
RB Leipzig
FC Bayern München
FC Bayern
FC Bayern München
0
21.01.2023 15:30
1. FC Union Berlin
Union Berlin
0
1. FC Union Berlin
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
0
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
0
Eintracht Frankfurt
FC Schalke 04
Schalke 04
FC Schalke 04
0
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
SC Freiburg
SC Freiburg
0
VfL Bochum
Bochum
0
VfL Bochum
Hertha BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
0
VfB Stuttgart
VfB Stuttgart
0
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
0
21.01.2023 18:30
1. FC Köln
1.FC Köln
0
1. FC Köln
SV Werder Bremen
SV Werder
SV Werder Bremen
0
22.01.2023 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
0
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Augsburg
FC Augsburg
0
22.01.2023 17:30
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
Bor. Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
Leverkusen
Bayer Leverkusen
0
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC Bayern15104149:133634
    2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg1593325:17830
    3RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig1584330:21928
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt1583432:24827
    51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1583424:20427
    6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund1581625:21425
    7VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg1565424:20423
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach1564528:24422
    9SV Werder BremenSV Werder BremenSV Werder1563625:27-221
    101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 051554619:24-519
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim1553722:22018
    12Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen1553725:26-118
    131. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1545621:29-817
    14FC AugsburgFC AugsburgAugsburg1543818:26-815
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1535719:22-314
    16VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart1535718:27-914
    17VfL BochumVfL BochumBochum15411014:36-2213
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0415231013:32-199
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg
    • N = Aufsteiger
    • M = Meister der Vorsaison
    • P = Pokalsieger der Vorsaison

    Torjäger 2022/2023

    #Spieler11mTore
    1RB LeipzigChristopher Nkunku212
    2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
    Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
    4SC FreiburgVincenzo Grifo49
    FC Bayern MünchenJamal Musiala09