Heute Live

Zu viele Transfer-Flops und der Flick-Zoff

Kritik an Salihamidzic beim FC Bayern wächst offenbar

17.04.2021 13:39
Für Hasan Salihamidzic wird der Gegenwind beim FC Bayern heftiger
© Roland Krivec / DeFodi images via David Inderlied/
Für Hasan Salihamidzic wird der Gegenwind beim FC Bayern heftiger

Die Unruhe beim FC Bayern München rund um den Konflikt zwischen Sportvorstand Hasan Salihamidzic und Cheftrainer Hansi Flick nimmt weiter zu. Laut aktuellen Medienberichten sollen die Zweifel an Salihamidzic in der Führungsetage des deutschen Rekordmeisters immer größer werden.

Wie das Portal "Spox" vermeldet, gebe es unter den Münchner Klub-Bossen mehr und mehr Kritiker, die den 44-Jährigen mittlerweile als Fehlbesetzung auf seinem Posten ansehen. Nach Aussagen der Salihamidzic-Gegner werde der Sportvorstand nur noch von der schützenden Hand von Ehrenpräsident Uli Hoeneß im Amt gehalten. Salihamidzics Beförderung vom Sportdirektor in seine jetzige Position wird demnach als Fehler angesehen.


Mehr dazu: Der Machtkampf beim FC Bayern im Zeitraffer


Auch in der Bayern-Anhängerschaft sind die Sympathien im Zoff mit Trainer Hansi Flick klar verteilt. In mehreren Blitz-Umfragen sprachen sich jeweils über 90 Prozent der Bayern-Fans dafür aus, dass Flick für den FC Bayern wichtiger sei als Salihamidzic. 

Dem Bosnier wird vor allem eine verfehlte Transferpolitik vorgeworfen. Im letzten Sommer verpflichtete Salihamidzic mit Bouna Sarr oder Marc Roca Spieler, die unter Flick bis dato überhaupt keine Rolle spielten. 

FC Bayern: Harte Kritik am Odriozola-Transfer

Auch im Jahr zuvor holte Salihamidzic Akteure an die Säbener Straße, die sportlich zu keinem Zeitpunkt einen nennenswerten Mehrwert einbrachten.

Im Podcast "Bayern-Insider" berichtete "Bild"-Reporter Tobias Altschäffl beispielsweise von der harten internen Kritik der Bayern-Bosse am Leih-Transfer von Álvaro Odriozola zur Rückrunde 2019/2020. Der Rechtsverteidiger kam in seiner halbjährigen Bayern-Zeit lediglich auf zwei Startelf-Einsätze und blieb weit hinter den Erwartungen zurück.

"Das Geld hätten wir genauso gut aus dem Fenster herauswerfen oder in den Kamin stecken können", lautete dem Journalisten zufolge die Bewertung aus dem Bayern-Vorstand zu der Personalie. Odriozola kehrte letztlich zu seinem Stammverein Real Madrid zurück.

Mittlerweile scheint klar, dass nicht mal die neunte deutsche Meisterschaft in Serie den Frieden beim FC Bayern wieder herstellen kann. Es seit so gut wie ausgeschlossen, dass die Münchner mit Cheftrainer Flick und Sportvorstand Salihamidzic in die neue Saison starten werden, hieß es zuletzt übereinstimmend in mehreren Medien.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2021/2022