powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV
Nächste Sendung auf NITRO und TVNOW

Sancho-Nachfolger gesucht

Lyon-Star Depay wohl zu teuer für den BVB

13.04.2021 15:32
Memphis Depay kann im Sommer ablösefrei wechseln
© EIBNER/Hartmut Boesener via www.imago-images.de
Memphis Depay kann im Sommer ablösefrei wechseln

Die ungeklärte Zukunft des niederländischen Offensivstars Memphis Depay lässt die Gerüchteküche im europäischen Fußball weiterhin brodeln. Als Interessent galt seit mehreren Monaten neben dem spanischen Spitzenteam FC Barcelona auch Bundesligist Borussia Dortmund. Aus einem Wechsel zum BVB wird für den 27-Jährigen aber offensichtlich nichts.

Wie "Sport1" am Dienstag meldet, nehmen die Dortmunder Bosse um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc Abstand von einer Verpflichtung des Torjägers, der noch bis zum Saisonende beim französischen Top-Team Olympique Lyon unter Vertrag steht.

Finanzielle Gründe sollen dafür ausschlaggebend sein. Zwar wäre Depay, dessen Vertrag beim Tabellenvierten der Ligue 1 im Sommer ausläuft, ablösefrei zu haben. Die Gehaltsvorstellungen des 62-maligen Nationalspielers sowie das geforderte Handgeld für einen Wechsel sollen dem BVB aber zu hoch sein.

Laut dem Medienbericht verlangt Depay mindestens zehn Millionen Euro pro Jahr zuzüglich eines millionenschweren Handgeldes. Zu viel für die Schwarz-Gelben, die im laufenden Geschäftsjahr aufgrund der coronabedingten Geisterspiele Einnahmeausfälle in hoher zweistelliger Millionenhöhe verkraften müssen.

Depay galt bis zuletzt als heißer Kandidat bei Borussia Dortmund, sollte Jadon Sancho den Klub im Sommer verlassen. In der laufenden Ligue-1-Saison hat der Kapitän in 32 Einsätzen bereits 25 Scorerpunkte (16 Tore, neun Assists) gesammelt.

Kann sich der BVB Donyell Malen leisten?

Ob sich die Dortmunder bei ihren Transferbemühungen künftig noch mehr auf Donyell Malen von der PSV Eindhoven fokussieren, ist laut dem "Sport1"-Bericht noch offen.

Auch Depays Landsmann gilt als potenzieller Sancho-Nachfolger bei den Westfalen, besitzt allerdings noch einen langfristigen Vertrag bis 2024. Für die Dienste des 22-Jährigen wäre wohl eine Ablösezahlung von rund 30 Millionen Euro fällig.

Bundesliga Bundesliga

32. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern32235492:405274
    2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig32197657:282964
    3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg32179657:322560
    4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund321841069:442558
    5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt321511662:481456
    6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen32149951:351651
    7Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach3212101059:52746
    81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin321113847:41646
    9SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg321281249:47244
    10VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart321191254:52242
    111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim321091349:52-339
    121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05321081435:50-1538
    13FC AugsburgFC AugsburgAugsburg32961732:49-1733
    14Werder BremenWerder BremenSV Werder327101534:51-1731
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC30791438:49-1130
    16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld31861723:51-2830
    171. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln32781733:60-2729
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0431272220:80-6013
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League Quali.
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021