powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Champions-League-Kracher gegen ManCity

BVB-Führungsduo wohl fit - Sorgen um Delaney

13.04.2021 19:32
BVB: Für Mats Hummels und Marco Reus wird die Zeit knapp
© Anke Waelischmiller/SVEN SIMON
BVB: Für Mats Hummels und Marco Reus wird die Zeit knapp

Borussia Dortmund hofft nach der knappen 1:2-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Manchester City weiter auf eine Überraschung. Auf die Führungsspieler Mats Hummels und Marco Reus kann BVB-Trainer Edin Terzic im Rückspiel am Mittwoch wohl bauen. Ein anderer Profi droht auszufallen.

Bei der Pressekonferenz am Nachmittag ließ Edin Terzic den Einsatz von Hummels und Reus noch offen. "Wir haben einige angeschlagene Spieler, da müssen wir noch abwarten", sagte der BVB-Coach. Am Abschlusstraining später nahmen die beiden Routiniers genauso wie der zuletzt leicht angeschlagene Jude Bellingham dann jedoch ohne erkennbare Probleme teil.

Bitter für den BVB: Mittelfeld-Abräumer Thomas Delaney fehlte aus bislang unbekanntem Grund bei der Einheit. Der Däne könnte gegen ManCity ausfallen.

BVB ohne Jadon Sancho, Edin Terzic über Haalands "Preisschild"

Definitiv fehlen wird dem BVB im Kracher gegen den Tabellenführer der englischen Premier League weiter Jadon Sancho. Der Flügelstürmer ist nach seiner langwierigen Muskelverletzung im Oberschenkel noch kein Thema. "Leider wird es für Jadon nicht reichen, auch wenn er Gas gibt", so Terzic.

Der Dortmunder Übungsleiter setzt im Angriff gegen City natürlich wieder auf Torjäger Erling Haaland, der zuletzt eine kleine Durststrecke durchmachte.

Das Abschlusstraining des BVB im Re-Live:

Angesprochen auf die jüngsten Transfergerüchte und die Höhe einer möglichen Ablösesumme für den 20 Jahre alten norwegischen Superstar, entgegnete der BVB-Coach: "Als Trainer ist es meine einzige Aufgabe, ihn zu entwickeln und zu verbessern. Ihm ein Preisschild umzuhängen, ist nicht meine Aufgabe. Es gibt natürlich viele Gerüchte, aber ich kommentiere das nicht."

Haaland "ist und bleibt ein sehr wichtiger Teil der Mannschaft. Natürlich hoffen wir, dass er trifft. Alles andere ist aber auch wichtig", lobte Terzic. Der umworbene Profi gebe weiterhin alles für den Klub und seine Mannschaftskollegen.

Die wichtigsten Aussagen der Pressekonferenz des BVB:

+++ Die PK ist vorbei +++

Das war aus Dortmund, die Pressekonferenz ist vorbei.

+++ Wie wollen Sie den Einzug ins Halbfinale schaffen? +++

Terzic: Natürlich sind wir über den späten Gegentreffer in Manchester enttäuscht. Wir müssen unbedingt gewinnen, um in die nächste Runde zu kommen. Wir werden darüber sprechen, was nötig ist, um zu gewinnen. City wird sich im Vergleich zur Vorwoche noch einmal verbessern. Das wollen wir auch.

+++ Wie schwierig ist die Balance zwischen Offensive und Defensive? +++

Terzic: Wir müssen ein Tor schießen, das ist klar. Aber wenn wir drei kassieren, reicht uns das Tor auch nicht. Daher kommt es auf die Balance an. Manchester City wird ihre Prinzipien nicht umstellen, viel den Ball haben. Wir wollen da sein, um den Ball zu erobern und immer klar sein im Kopf. Sonst klingelt es schnell. Wir haben zwar ein gutes Spiel in Manchester gezeigt, aber verloren. Ein gutes Spiel bedeutet also nicht automatisch, dass wir weiterkommen.

+++ Wie schwierig ist aktuell Belastungssteuerung? +++

Terzic: Aus Trainersicht ist es immer wünschenswert, wenn alle zur Verfügung stehen und topfit sind. Manuel Akanji ist ein Paradebeispiel, der immer fit ist. Dem hätten wir zuletzt auch gerne mal eine Pause gegeben. Aber ich denke an Lösungen und nicht an Probleme. Gleiches gilt für Emre Can, der zuletzt auf vielen unterschiedlichen Positionen gespielt hat. Es geht so auch in den nächsten Wochen weiter. 

+++ Wie wichtig sind Hummels und Reus? Wie wichtig ist der Jugend-Spirit? +++

Akanji: Sie sind sehr wichtig, beide haben sehr viel Erfahrung in der Champions League. Sie würden uns sehr helfen. Dazu brauchen wir aber auch die Denkweise der jungen Spieler, wie Jude (Bellingham) oder Ansgar (Knauff), denn sie denken vielleicht noch nicht immer zu viel nach. Wir brauchen die jüngeren und die älteren Spieler, um morgen weiterzukommen.

+++ Was bedeutet Ihnen ein Halbfinal-Einzug? +++

Terzic: Für mich wäre das eine unglaubliche Geschichte, aber das ist zwei-, dritt-, viertrangig. Es geht für uns darum, alles zu geben, um in die nächste Runde zu kommen.

+++ Bleiben Dortmunds junge Spieler zusammen? +++

Terzic: Es ist nicht einfach zu beantworten. In der Vergangenheit haben uns einige talentierte Spieler wie Dembélé oder Pulisic verlassen. Es ist schön, dass wir unsere Talente haben, aber wir wissen nicht, was in der Zukunft passiert.

+++ Wie überrascht sind Sie mit Bellinghams Entwicklung - auch im Vergleich zu Sancho? +++

Terzic: Wir sind nicht wirklich überrascht. Er ist zwar erst 17, hat noch nie vorher in einer ersten Liga gespielt. Aber wenn man ihn sich anschaut, wie er arbeitet und wie bereit er für die Spiele ist, sind wir nicht überrascht. Es ist schön, dass er auch alle drei Tage auf diesem Niveau spielen kann. Er ist aber noch jung, und wird noch einige Aufs und Abs haben, wobei er bislang noch viele Abs hatte.

+++ Wie sehr schmerzt ein Reus-Ausfall? +++

Akanji: Er ist unglaublich wichtig, er hat gut gespielt zuletzt und ist unser Kapitän. Wir hoffen, dass er morgen auflaufen kann.

+++ Wie kann man gegen Agüero bestehen? +++

Akanaji: Ich habe noch nie gegen ihn gespielt, aber ich freue mich auf das Duell. Er ist einer der besten Spieler. Man wird sehen, ob er spielt oder Gabriel Jesus. Vielleicht spielen sie aber auch mit einem anderen Angreifer, wie im Hinspiel. Ich werde mein Bestes geben, um sie zu stoppen.

+++ Wie sehen Sie Bellingham? +++

Terzic: Er ist gerade einmal 17 Jahre alt, es ist seine erste Saison. Er kam aus der zweiten Liga zu uns in eine sehr schwierige Situation. Er hat immer sehr gut performt, das wirklich sehr gut gemacht. Es ist fantastisch, dass er bei uns ist.

+++ Geht es bei Haaland auch um den Preis? +++

Terzic: Als Trainer ist meine Aufgabe einzig allein, ihn besser zu machen. Es ist nicht mein Job, über einen Preis zu spekulieren.

+++ Hat die Wechsel-Posse Einfluss auf Haaland? +++

Terzic: Ich merke davon nichts, es war kein Thema. Ich hatte das Gefühl, dass er froh war nach der Nationalmannschaftsreise zu uns zurückzukommen. Auch wenn er keine Tore geschossen hat, war er ein sehr wichtiger Faktor. Er hat es mit seiner Spielweise, mit seinen Wegen in die Tiefe, sehr viele wichtige Sekunden verschafft. Dass wir nachrücken können. Erling ist und bleibt ein sehr wichtiger Teil der Mannschaft. Natürlich hoffen wir, dass er trifft. Alles andere ist aber auch wichtig.

+++ Was bedeutet Ihnen das Viertelfinale? +++

Akanji: Ein unglaubliches Gefühl. Es ist das erste Mal, dass ich ein Viertelfinale spiele. Es hat Spaß gemacht im Hinspiel, wir werden alles dafür tun, um ins Halbfinale zu kommen.

+++ Wie sieht das Personal aus? Ist Sancho eine Option? +++

Terzic: Wir haben einige angeschlagene Spieler, da müssen wir noch abwarten. Ihr habt es ja mit Hummels und Reus mitbekommen, die zuletzt ausgewechselt wurden. Leider wird es für Jadon nicht reichen, auch wenn er Gas gibt. Wir würden uns wünschen, dass er morgen schon dabei ist, aber er ist leider noch keine Option.

+++ Wie groß ist der Glaube ans Weiterkommen? +++

Terzic: Der Glaube ist groß, aber das allein wird nicht reichen. Wir haben vor sieben Tagen ein sehr gutes Spiel gezeigt und bewiesen, dass wir ein Top-Team ärgern können. Wir brauchen morgen einen Sieg und müssen dafür ein Tor schießen. Wir können uns daher nicht auf die Defensive verlassen. Glaube allein reicht nicht, wir brauchen auch Mut.

+++ Die Pressekonferenz beginnt +++

Edin Terzic und Manuel Akanji sind bereit. Die Pressekonferenz des BVB vor dem Heimspiel gegen Manchester City kann beginnen!

+++ Akanji auf dem Podium +++

Neben Cheftrainer Edin Terzic nimmt heute Abwehrspieler Manuel Akanji auf dem Podium Platz. Der Schweizer gewann mit seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende knapp beim VfB Stuttgart (3:2). Der Sieg könnte ihm und seinen Teamkollegen ein wenig Rückenwind geben.

+++ BVB wohl mit Reus und Hummels +++

Mit Marco Reus und Mats Hummels mussten am vergangenen Bundesliga-Spieltag gleich zwei Dortmunder Profis angeschlagen ausgewechselt werden. Jedoch ist das Duo wohl wieder rechtzeitig fit. Mit Jadon Sancho, Axel Witsel oder Dan-Axel Zagadou fehlen dem BVB dennoch wichtige Spieler.

+++ BVB möchte in der Champions League überraschen +++

Im Hinspiel überzeugte Borussia Dortmund gegen Manchester City. So schnupperte der BVB zwischenzeitlich sogar an einem Unentschieden, musste sich allerdings spät mit 1:2 geschlagen geben.

"Es war ein sehr gutes Spiel. Leider konnten wir es nicht mit einem positiven Ergebnis beenden. Wir haben aber gezeigt, dass wir sie ärgern können", sagte Trainer Edin Terzic nach dem ersten Aufeinandertreffen mit den Sky Blues. Dennoch sind die Schwarz-Gelben weiter in einer guten Ausgangsposition und hoffen auf den Halbfinal-Einzug.

Champions League Champions League

Torjäger 2020/2021