powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Adler Mannheim gewinnen nach Verlängerung gegen die DEG

09.04.2021 22:12
Die DEG und die Adler lieferten sich ein enges Match
© BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl via www.imago-images.de
Die DEG und die Adler lieferten sich ein enges Match

Die Adler Mannheim haben sich in der Deutschen Eishockey Liga erneut zu einem knappen Sieg gezittert.

Einen Tag nach dem 3:2 im Penaltyschießen bei den Kölner Haien musste der Tabellenführer der Süd-Gruppe bei der Düsseldorfer EG in die Verlängerung und gewann erneut 3:2 (1:1, 0:0, 1:1, 1:0).

Joonas Lehtivuori erlöste den Titelkandidaten der DEL mit dem entscheidenden Treffer in der Overtime (64. Minute) gegen die DEG, die um die Playoff-Teilnahme bangt.

Mannheims Verfolger EHC Red Bull München bewies seine gute Form auch gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven.

Das 6:2 (1:1, 3:1, 2:0) auch dank zweier Treffer von Nationalstürmer Yasin Ehliz gegen den Tabellenzweiten der Nord-Gruppe war der achte Sieg in Serie.

Die Straubing Tigers und die Grizzlys Wolfsburg feierten im Kampf um die Playoff-Plätze derweil wichtige Siege.

Straubing setzte sich bei den Iserlohn Roosters mit 5:0 (1:0, 0:0, 4:0) durch und festigte den vierten Tabellenplatz in der Süd-Gruppe. Kael Mouillierat (3.), Jeremy Williams (47.), Marcel Brandt (49.), Antoine Laganiere (57.) und Andreas Eder (58.) sicherten den Dreier am Seilersee.

Wolfsburg gewann 4:1 (2:0, 0:0, 2:1) bei den Augsburger Panthern und sprang im Norden auf Rang drei. U20-Nationalspieler Jan Nijenhuis (3.), Mathis Olimb (18.), Julian Melchiori (47.) und Garrett Festerling (58.) schossen die Grizzlys zum Sieg.

Im Duell der Tabellenletzten setzten sich die Nürnberg Ice Tigers mit 3:0 (3:0, 0:0, 0:0) bei den Krefeld Pinguinen durch.

DEL DEL

Torjäger 2021 Playoffs