Anzeige

Alba-Manager Baldi lobt den FC Bayern

08.04.2021 10:53
Zollt Liga-Konkurrent Bayern München großen Respekt: ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi
© dpa
Zollt Liga-Konkurrent Bayern München großen Respekt: ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi

Manager Marco Baldi vom deutschen Basketball-Meister Alba Berlin sieht im Einzug des FC Bayern München in die Playoffs der Euroleague ein Ergebnis jahrelanger Entwicklung.

"Es wurde kontinuierlich an Fortschritten und Steigerungen gearbeitet. Dass mit Bayern München jetzt ein deutsches Team eine realistische Chance auf das Final Four hat, was ja in Deutschland stattfinden wird, ist ein Zeugnis dessen, was sich über viele Jahre entwickelt hat", sagte Baldi dem "Tagesspiegel".

Die Münchner waren zuletzt als erstes deutsches Team in die Runde der besten Acht in der Königsklasse eingezogen. Für Alba stand am Donnerstag die letzte Partie in der Euroleague-Saison gegen Roter Stern Belgrad an, die Berliner haben aber keine Chancen mehr auf das Erreichen der Runde der besten acht Mannschaften.

Mit Alba selbst will der 58-Jährige dem Vorbild der Bayern folgen. Der deutsche Double-Sieger hat dank einer Wildcard die Berechtigung für die beiden kommenden Saisons in der höchsten europäischen Spielklasse. "Und wir werden versuchen, ein Kandidat für die Playoffs zu werden und zwar nicht nur als Eintagsfliege", sagte Baldi, der dabei auf noch höhere Erfolge hofft: "Und natürlich ist der Traum – und das würde ich schon sehr gerne noch erleben –, dass Alba Berlin ein berechtigter Anwärter auf das Final Four ist."

Wie die Playoffs in der Bundesliga aussehen werden, kann Baldi noch nicht vorhersagen. Es werden derzeit verschiedene Szenarien ausgearbeitet, darunter auch eine Blase unter Corona-Bedigungen, die bereits in der vergangenen Saison zum Einsatz kam. "Was dann konkret umgesetzt wird und in welchem Modus, wird die Liga in den nächsten zwei bis drei Wochen entscheiden", sagte Baldi.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
BBL BBL
Anzeige

28. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SNPunkteDiff.Pkt.
    1MHP RIESEN LudwigsburgMHP RIESEN LudwigsburgLudwigsburg282622481:214933252:4
    2ALBA BERLINALBA BERLINALBA282352405:211728846:10
    3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenMünchen302372635:234229346:14
    4EWE Baskets OldenburgEWE Baskets OldenburgOldenburg272162560:227828242:12
    5HAKRO Merlins CrailsheimHAKRO Merlins CrailsheimCrailsheim281992432:232810438:18
    6Hamburg TowersHamburg TowersHamburg271892275:210616936:18
    7ratiopharm ulmratiopharm ulmUlm2918112542:228026236:22
    8Brose BambergBrose BambergBamberg2614122168:21036528:24
    9BG GöttingenBG GöttingenGöttingen2912172415:2589-17424:34
    10FRAPORT SKYLINERSFRAPORT SKYLINERSFrankfurt2711162087:2225-13822:32
    11medi Bayreuthmedi BayreuthBayreuth2911182434:2494-6022:36
    12BV Chemnitz 99BV Chemnitz 99Chemnitz2710172152:2357-20520:34
    13Basketball Löwen BraunschweigBasketball Löwen BraunschweigBraunschweig2810182330:2488-15820:36
    14Telekom Baskets BonnTelekom Baskets BonnBonn2910192395:2479-8420:38
    15s.Oliver Würzburgs.Oliver WürzburgWürzburg278192101:2350-24916:38
    16Mitteldeutscher BCMitteldeutscher BCMitteld. BC308222510:2711-20116:44
    17GIESSEN 46ersGIESSEN 46ersGIESSEN296232456:2747-29112:46
    18SC RASTA VechtaSC RASTA VechtaVechta285232219:2454-23510:46
    • Playoffs
    • Abstieg
    Anzeige