Heute Live

BVB hat "die richtigen Schlüsse gezogen"

"Eine Katastrophe": Kohler kritisiert Bayern-Abwehr

08.04.2021 08:34
Jürgen Kohler bewertet die CL-Auftritte des FC Bayern und des BVB
© Herbert Bucco via www.imago-images.de
Jürgen Kohler bewertet die CL-Auftritte des FC Bayern und des BVB

Jürgen Kohler bewertet in seiner "kicker"-Kolumne die Champions-League-Auftritte des FC Bayern und von Borussia Dortmund. Während der Rekordmeister vor allem für seine Defensivleistung reichlich Kritik abbekommt, erkennt Kohler beim BVB einen Lernprozess - und sieht ihn vor richtungsweisenden Wochen.

Für Jürgen Kohler war die Defensivleistung vom FC Bayern wie auch von Paris Saint-Germain im Viertelfinalhinspiel der Champions League am Mittwochabend ungenügend. "Was beide Abwehrreihen in diesem Spiel zeigten, war eine Katastrophe, das hatte mit internationaler Klasse nichts zu tun", schrieb Kohler in der Donnerstagsausgabe des "kicker".

Ins Detail wollte der 1990er-Weltmeister nicht gehen, kritisierte nur, dass PSG in der Luft "ganz schlecht" gewesen sei und den Bayern bei den Gegentoren Stellungsfehler unterlaufen wären, in dem sie "immer einen Schritt zu spät" kamen. "Schlechte Raumaufteilung und fehlende taktische Absprachen sind tödlich gegen einen Angreifer mit der Klasse eines Kylian Mbappé."

Wie stehen die CL-Chancen des FC Bayern?

Nach der 2:3-Niederlage aus Sicht des FCB sieht Kohler aber noch immer Chancen auf den Münchner Halbfinaleinzug. Die Bayern stünden zwar vor einer großen Herausforderung, könnten allerdings mit zwei Toren Unterschied gewinnen, so Kohler, der allerdings betonte: "Aber nicht, wenn sie so viele einfache Fehler machen."

Für Borussia Dortmund sieht der 55-Jährige nach dem 1:2 bei Manchester City noch "alle Möglichkeiten, das Halbfinale zu erreichen". Kohler zeigte sich vor allem enttäuscht vom Auftritt des designierten englischen Meisters, vor dem der BVB in der Verfassung vom Dienstag keine Angst haben brauche.

"Die Engländer haben mich auf ganzer Linie enttäuscht, weil sie zwar über 60 Prozent Ballbesitz, aber keine Durchschlagskraft hatten." Ilkay Gündogan habe in der Rückwärtsbewegung zu viele Defizite offenbart, "wirkte pomadig und ausgelaugt".

BVB vor entscheidenden Wochen

Laut Kohler scheint der BVB die richtigen Schlüsse aus dem 1:2 im Duell um die Champions League gegen Eintracht Frankfurt gezogen zu haben. Der zuletzt in der Kritik stehende Marco Reus habe eine gute Reaktion gezeigt, "was Entschlossenheit und Körpersprache betrifft. Er hat mir ebenso gefallen wie Jude Bellingham, der ein paar Mal mit Schmackes durchs Mittelfeld gegangen ist."

Kohler rechnet indes nicht damit, dass es dem BVB gelingen wird, das davon geeilte Wolfsburg und die Eintracht noch einholen zu können. Sollten die Schwarz-Gelben in Stuttgart verlieren und gegen ManCity ausscheiden, "wird es richtig ungemütlich", analysierte Kohler. "Dann stellen sich unweigerlich Fragen nach dem Trainer und dem Kader."

Champions League Champions League

Torjäger 2020/2021