Heute Live

Stimmen zu FC Bayern vs. PSG in der Champions League

Flick schlägt Alarm: "Kader wird immer dünner"

08.04.2021 07:25
Hansi Flick und dem FC Bayern droht das Aus in der Champions League
© Bernd Feil/M.i.S./Pool
Hansi Flick und dem FC Bayern droht das Aus in der Champions League

Nach dem 2:3 im Viertelfinal-Hinspiel gegen Paris Saint-Germain droht dem FC Bayern in der Champions League das Aus. Trainer Hansi Flick glaubt dennoch noch an das Weiterkommen, sieht aber große Probleme auf seine Mannschaft zukommen - und reagiert vor der Partie auf die Gerüchte, er könne den Rekordmeister im Sommer verlassen. Die Stimmen zur Königsklasse:

Hansi Flick (Trainer FC Bayern München) ...

... zum Spiel: "Die Art und Weise wie wir Fußball gespielt haben war beeindruckend. Klar hätten wir gerne ein anderes Ergebnis gehabt. Vor dem Tor war es nicht so entschlossen, wie wir das normal können. Die Effizienz war nicht gut. Aber trotzdem bin ich mit der Leistung der Mannschaft sehr zufrieden. Sie gibt sich nie auf, das ein großer Pluspunkt. Der Kader wird immer dünner, aber wir machen das Beste draus. Goretzka und Süle hatten beide muskuläre Probleme."

... zum Rückspiel: "Wir sind guter Dinge. Wenn man unser Spiel gesehen hat, kann man positiv nach Paris schauen. Wir werden da alles versuchen, um ins Halbfinale zu kommen."

... zu seiner Zukunft als Bayern-Trainer (vor dem Spiel): "Ich habe dazu alles gesagt. Mein Fokus ist, dass wir erfolgreich Fußball spielen. Alles andere ist aktuell nicht mein Thema."

Thomas Müller (Torschütze FC Bayern München) ...

... zum Spiel: "Wir müssen deutlich mehr Tore machen. Wenn es 5:3 oder 6:3 ausgeht kann sich auch niemand beschweren. Wir haben uns das Ei jetzt selbst ins Nest gelegt und müssen dem Rückstand hinterherlaufen. Wir haben an sich nicht so viel zugelassen. Wenn wir den Killerinstinkt an den Tag gelegt hätten, der uns oft auszeichnet, hätten wir ein ganz anderes Spiel gesehen.Wir haben sehr viele große Chancen liegen lassen."

... zum Kader und den zahlreichen Ausfällen: "Mit den Ausfällen von Goretzka und Süle während des Spiels haben wir nicht gerechnet. Alle Spieler die da sind haben das Zeug, auch in den großen Spielen mitzuhalten. Uns zeichnet es aus, dass wir ein sehr geschlossenes Team sind. Wenn wir diese spielerische Leistung in Paris auf den Platz bringen, dann werden wir die Chancen wieder bekommen. Dann müssen wir da sein und die Dinger machen."

Eric Maxim Choupo-Moting (Torschütze FC Bayern München): "Letztendlich haben wir nicht genug Tore geschossen und zu viele bekommen. Das ist sehr bitter. Es war ein toller Fight. Schade, dass wir uns nicht belohnt haben. Ich habe mich riesig gefreut, die Jungs von Paris wiederzusehen. Aber ich wollte das Spiel unbedingt mit Bayern München gewinnen. Wir haben die Partie dominiert, aber einfach zu wenig Tore gemacht."

Hasan Salihamidzic (Sport-Vorstand FC Bayern München) ...

... zur Zukunft von Trainer Hansi Flick (vor dem Spiel): "Jeder weiß, dass Hansi Flick und ich sehr gut zusammenarbeiten und dass wir für den Erfolg der Mannschaft alles tun. Die Vertragslaufzeiten sind bekannt."

... zu Jerome Boateng (vor dem Spiel):"Jeromes Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert. Das ist eine gemeinsame Entscheidung der Vereinsführung, in die war der Trainer auch eingebunden. Ich habe das Jerome erklärt, er hat das verstanden. Und er wird durch das große Tor gehen."

Robert Lewandowski (FC Bayern München) ...

... auf die Frage, ob er im Rückspiel wieder spielen kann (vor dem Spiel): "Nein, das ist zu früh. Ich mache alles, um wieder auf den Platz zu kommen. Aber nur, wenn ich mich wirklich gut fühle und mir mit meiner Gesundheit sicher bin."

... zu den Gerüchten um seinen Trainer Hansi Flick (vor dem Spiel): "Ich habe zu Hansi gesagt, solange ich bei Bayern spiele und er Trainer ist, dass wir gut zusammenarbeiten und Erfolg haben können. Die Spekulationen um Hansi sind da, aber ich denke, in Zukunft werden wir weiter zusammenarbeiten."

Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain): "Das war vor allem die Effizienz, die am Ende den Ausschlag gegeben hat. Wir haben fast bei allen Chancen getroffen und hinten raus ein bisschen Glück gehabt. Aber noch ist nichts gewonnen."

Julian Draxler (Paris Saint-Germain) ...

... zum Spiel: "Wir haben zu guten Zeitpunkten die Tore gemacht. Bayern hatte mehr Spielanteile, aber wir waren vorne sehr effektiv. Wir sind viel hinterhergelaufen, aber am Ende haben wir vorne die Qualität und die Geschwindigkeit, gerade mit Kylian Mbappe. Es war ein guter erster Schritt. Aber man hat die Qualität von Bayern gesehen, das wird ein sehr hartes Rückspiel."

... zur EM: "Ich war jahrelange bei der Nationalmannschaft dabei, beim letzten Mal nicht. Mir bleibt nichts anderes übrig, als im Verein Leistung zu zeigen, alles andere wird Jogi Löw entscheiden." ... zu seinem Verbleib bei Paris: "Das wird sich zeigen, mein Vertrag läuft aus. Jetzt haben wir viele wichtige Spiele und dann werden wir sehen."

Mauricio Pochettino (Trainer Paris St. Germain) ... ... zum Spiel: "Das ist das beste Spiel, das wir unter den aktuellen Umständen hätten machen können mit den vielen Verletzten. Wir haben auf die schnellen Konter gesetzt und waren sehr effizient. Für das Rückspiel ist aber noch alles offen, auch wenn wie Ausgangslage gut ist." ... zum Startelf-Einsatz von Julian Draxler (vor dem Spiel): "Für mich ist es keine Überraschung, dass Draxler dabei ist. Er spielt seit drei Monaten gut, bekommt immer wieder Minuten und ich vertraue ihm komplett."

"Sky"-Experte Lothar Matthäus ...

... zum Spiel: "Lewandowski hat wahrscheinlich zuhause in die Couch gebissen, dass er nicht dabei sein konnte. Bayern hatte so viele Chancen, viele haben sie kläglich liegen lassen. Es war ein tolles Spiel, Werbung für den Fußball. Bayern war dominant, aber effektiver war einfach Paris. Und Mbappe hat wieder seine Weltklasse gezeigt. Trotz der guten Leistung war es eine unnötige Niederlage. Ich glaube, dass Bayern eine große Chance hat im Rückspiel. Paris muss einen richtig guten Tag haben, das Glück werden sie beim nächsten Mal nicht haben."

... zu Hansi Flick (vor dem Spiel): "Wenn man bleiben will, kann man das ja auch sagen. Er hat noch einen Vertrag bis 2023. Wenn er nichts über die Saison hinaus sagen will, dann hat er doch was anderes im Kopf. Einmal Klarheit sprechen, dann haben sie die Themen vom Tisch. Sonst werden die Fragen automatisch immer wieder gestellt."

"Sky"-Experte Andreas Herzog ...

... zum Spiel: "Obwohl die Bayern sehr gut gespielt haben und Paris eigentlich defensiv für seine Verhältnisse schlecht, hat Paris gewonnen. Mit einem ähnlichen spielerischen Verlauf haben die Bayern aber in Paris eine Chance. Weil die Pariser nie sattelfest gewirkt haben. Aber 2:3 ist natürlich keine gute Ausgangsposition."

... über David Alaba (vor dem Spiel): "Wo er landen wird, steht in den Sternen. Ich glaube aber, dass es mit Real schon relativ weit fortgeschritten ist. Nach dem langen Hin- und Her muss jetzt mal eine vernünftige Lösung her. Das ist auch wichtig für seine Leistung auf dem Feld in der entscheidenden Saisonphase."

Champions League Champions League

Torjäger 2020/2021