Heute Live

Modus, TV-Übertragung, Trophäe

BVB dabei? Alle Infos zur neuen UEFA Conference League

06.04.2021 11:21

In der kommenden Saison wird der Tabellensechste der Fußball-Bundesliga in der neuen UEFA Conference League an den Start gehen. Borussia Dortmund, aktuell Fünfter, ist aussichtsreicher Kandidat für den dritten Europapokal-Wettbewerb, der im Free-TV exklusiv von RTL übertragen wird.

Worauf muss sich der BVB einstellen, sollte er in der Conference League spielen? sport.de hat die wichtigsten Infos zusammengestellt.

  • UEFA Conference League: Wer nimmt teil?

Aus der Bundesliga wird der Tabellensechste in die letzte Qualifikationsrunde der Conference League einsteigen. Ansonsten bleibt es bei vier Teilnehmern in der Gruppenphase der Champions League und zwei weiteren in der Europa League, wovon einer der DFB-Pokalsieger ist.

Einzige Einschränkung: Landet der Pokalsieger in der Liga unter den ersten Sechs, spielt der Siebte des Tableaus in der Conference League.

  • UEFA Conference League: Wie sieht der Modus aus?

Genau wie in der Königsklasse treten in der Conference League 32 Mannschaften in acht Gruppen mit je vier Teams an.

Die acht Gruppensieger erreichen direkt das Achtelfinale, während die Gruppenzweiten in einer weiteren K.o.-Runde gegen die acht Gruppendritten der Europa League antreten, um die übrigen acht Teilnehmer im Achtelfinale zu ermitteln. Zwischen Champions League und Europa League wird künftig ebenso verfahren.

Kurios: Wer in der 2. Qualifikationsrunde der Champions League verliert und danach auch in der Qualifikation der Europa League scheitert, darf nochmal in den Playoffs der Conference League ran. Wer in der 1. Qualifikationsrunde der Königsklasse fliegt, landet dagegen direkt in den Vorrunden zur Conference League.

  • UEFA Conference League: Wie qualifiziert man sich?

Für die Conference League ist keine Mannschaft direkt qualifiziert. Insgesamt 141 (!) Teams konkurrieren um die 32 Startplätze in der Gruppenphase.

  • UEFA Conference League: Wann wird gespielt?

Der feste Spieltag der Conference League ist der Donnerstag mit Anstoßzeiten um 18:45 Uhr und um 21 Uhr. Bedeutet: Die Europa League findet parallel statt. Dienstag und Mittwoch bleiben für die Königsklasse reserviert.

  • UEFA Conference League: Wer überträgt den Wettbewerb im TV/Stream?

Die Mediengruppe RTL hat sich die exklusiven und vollumfänglichen TV-Rechte an der Europa Conference League gesichert. Der Vertrag mit der UEFA läuft drei Jahre - bis Mai 2024 - und sichert den beiden Free-TV-Sendern RTL und NITRO sowie dem Streaming-Portal TVNOW die exklusiven Übertragungsrechte. Alle News sowie Live-Ticker zur Conference League gibt's bei sport.de.

  • UEFA Conference League: Was winkt den Siegern?

Der Sieger der Conference League erhält nicht nur eine neu kreierte Trophäe, sondern auch das Startrecht in der Gruppenphase der Europa League in der Folgesaison. Wie sich Erfolge finanziell für die Teilnehmer auszahlen könnten, ist nicht bekannt. Mit hohen Prämien wird allerdings nicht gerechnet.

Europa League Europa League

Torjäger 2020/2021