powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Abschied vom FC Bayern steht fest

Diese Top-Klubs machen Jagd auf Boateng

09.04.2021 17:57
Jérôme Boateng verlässt den FC Bayern im Sommer
© Bernd Feil/M.i.S./Pool
Jérôme Boateng verlässt den FC Bayern im Sommer

Nach zehn Jahren endet die Ära von Jérôme Boateng beim FC Bayern im kommenden Sommer. Der Beschluss, den Vertrag des 32-jährigen Innenverteidigers nicht zu verlängern, wurde kürzlich gefasst und vom Aufsichtsrat endgültig beschlossen. Das bestätigte Sportvorstand Hasan Salihamidzic unter der Woche. Erste Bewerber bringen sich schon in Stellung.

Die Personalie Boateng sorgte an der Säbener Straße in den vergangenen Monaten immer wieder für Wirbel. Obwohl der Ex-Nationalspieler am derzeitigen Erfolg des Rekordmeisters durchaus gewichtigen Anteil hat, konnte er sich in München nicht für ein längeres Engagement empfehlen.

An Interessenten mangelt es nun offenbar nicht: Nach "Bild"-Informationen buhlen Tottenham Hotspur um Star-Coach José Mourinho sowie der FC Barcelona um den ablösefreien Routinier. Beide fahnden bereits länger nach einem erfahrenen Innenverteidiger von internationalem Format.

Boatengs ruhmreiche Ära beim FC Bayern

In München hat Boateng eine extrem erfolgreiche Ära geprägt. Nach seinem Wechsel im Sommer 2011 von Manchester City gewann der FC Bayern acht Mal die deutsche Meisterschaft, holte fünf DFB-Pokal-Siege und 2013 sowie 2020 das Triple mit der Champions League.

2014 gewann Boateng als fester Bestandteil der deutschen Abwehr mit der DFB-Elf den WM-Pokal in Brasilien.

Jüngster Erfolg und Meilenstein in der Karriere des Abwehrspielers und des FC Bayern war das sogenannte Titel-Sixpack 2020, als die Münchner zusätzlich zu Meisterschaft, Pokal und Champions League auch noch den nationalen und europäischen Supercup sowie die FIFA Klub-WM gewannen.

In bislang 355 Pflichtspielen für die Münchner erzielte der Innenverteidiger zehn Treffer, sah 61 Mal die Gelbe Karte und flog sieben Mal vom Feld - beachtliche sechs Mal sah er glatt Rot.

Bundesliga Bundesliga

32. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2020/2021