Heute Live
powered by Formel1.de

Spannende Frage: Wer beerbt Sergio Pérez bei Red Bull

Helmut Marko schwärmt von Tsunoda - und bremst

05.04.2021 17:12
Shootingstar Yuki Tsunoda holte gleich im ersten Rennen für AlohaTauri Punkte
© Charles Coates via www.imago-images.de
Shootingstar Yuki Tsunoda holte gleich im ersten Rennen für AlohaTauri Punkte

AlphaTauri war bei den Wintertests und am ersten Rennwochenende 2021 in Bahrain eine der positiven Überraschungen, was die Performance betrifft. Mit P5 und P13 im Qualifying und zwei WM-Punkten durch Yuki Tsunoda konnte diese Performance aber noch nicht in das erhoffte zählbare Ergebnis umgesetzt werden.

Was die Frage aufwirft: Was hätte Red-Bull-Superstar Max Verstappen wohl in einem AlphaTauri erreicht? "Ich würde sagen, dass Max im Qualifying sicher noch zwei, drei Zehntel rausgequetscht hätte", erklärt Helmut Marko im Interview mit "Formel1.de" Aber: "Er wäre sicher nicht auf Pole gewesen."

Davon abgesehen, dass solche Gedankenspiele zwar spannend zu diskutieren, aber natürlich nicht mit Sicherheit beantwortbar sind, wäre Verstappen laut Markos Rechnung mit drei Zehntelsekunden Abzug zur Zeit von Pierre Gasly auf dem dritten Startplatz gestanden - eine halbe Sekunde hinter seiner eigenen Pole-Zeit im Red Bull und zwischen den beiden Mercedes-Piloten.

Doch AlphaTauri hat kein Fahrerproblem. Mit Gasly hat das Team aus Faenza einen schnellen Mann, der in seiner vierten vollen Formel-1-Saison bereits einen gewissen Erfahrungsschatz mitbringt; und mit dem japanischen Rookie Tsunoda einen Rohdiamanten, dem Teamchef Franz Tost sogar zutraut, eines Tages Weltmeister zu werden.

Marko ist beeindruckt von Tsunoda

Auch Marko ist beeindruckt davon, wie Tsunoda "das angeht, wie der das Auto fliegen lässt. Zudem ist er ein charismatischer, lustiger Kerl in seiner kleinen Gesamterscheinung", spielt er auf die ideale Rennfahrerstatur mit gerade mal 1,59 Metern Körpergröße an. "Ich glaube, er ist für die Formel 1 sehr, sehr positiv. Wir sind sehr glücklich, dass wir ihn haben."

Egal, ob ihn Tost als kommenden Weltmeister hypt oder jemand auf seine Körpergröße anspielt: Tsunoda belasten "diese ganzen Aussagen rundherum ihn in keiner Weise", sagt Marko und ergänzt: "Der hat ein Selbstbewusstsein, das unglaublich ist. Den interessiert nur vorne fahren, der Schnellste zu sein."

Den Medienhype um Tsunoda nach dessen starker Performance am Bahrain-Wochenende nutzt Marko aber zu einer (augenzwinkernden) Breitseite gegen die Journalisten: "Voriges Jahr habt ihr Tsunoda nicht einmal aussprechen können, habt nur über Schumacher gesprochen. Und jetzt plötzlich soll er schon nächstes Jahr im Red Bull Racing sein!"

Wer ersetzt Sergio Pérez?

Denn: Der Vertrag von Sergio Pérez läuft am Saisonende aus, und sollte der Mexikaner die Erwartungen nicht erfüllen, wäre Tsunoda nach einer dann vielleicht positiv absolvierten Debütsaison bei AlphaTauri ein möglicher Nachfolger. Doch bei Red Bull scheint man aus den schnellen Beförderungen von Daniil Kvyat, Gasly und Alexander Albon ins A-Team gelernt zu haben.

Marko tritt beim Japaner erstmal auf die Bremse: "Warten wir ab. Wir haben das erste von 23 Rennen. Schauen wir, wie sich das entwickelt. Wir haben von Anfang an gewusst [...], dass wir da einen unglaublichen Rohdiamanten haben. Wir werden den nicht verheizen. Wir werden die Entwicklung anschauen und dann zeitgerecht unsere Entscheidungen treffen."

Formel 1 2021

Bahrain
Bahrain GP
28.03.
Italien
Imola GP
18.04.
Portugal
Portugal GP
02.05.
Spanien
Spanien GP
09.05.
Monaco
Monaco GP
23.05.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
06.06.
Kanada
Kanada GP
13.06.
Frankreich
Frankreich GP
27.06.
Österreich
Österreich GP
04.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
18.07.
Ungarn
Ungarn GP
01.08.
Belgien
Belgien GP
29.08.
Niederlande
Niederlande GP
05.09.
Italien
Italien GP
12.09.
Russland
Russland GP
26.09.
Singapur
Singapur GP
03.10.
Japan
Japan GP
10.10.
USA
USA GP
24.10.
Mexiko
Mexiko GP
31.10.
Brasilien
Brasilien GP
07.11.
Australien
Australien GP
21.11.
Saudi-Arabien
Saudi-Arabien GP
05.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
12.12.