Anzeige

Landin traut DHB-Team Olympia-Gold zu

03.04.2021 13:53
Mit Dänemark wurde Niklas Landin Weltmeister
© AFP/SID/ANNE-CHRISTINE POUJOULAT
Mit Dänemark wurde Niklas Landin Weltmeister

Welthandballer Niklas Landin hält die ambitionierte Gold-Mission der deutschen Handballer bei den Olympischen Sommerspielen für realistisch.

"Es würde mich wundern, wenn dieses Ziel nicht ausgegeben würde", sagte der dänische Weltmeister-Torhüter des THW Kiel den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstagsausgabe): "Wir Dänen haben immer viel Respekt vor dem deutschen Team: Es kann in Tokio Gold gewinnen, wir aber auch."

Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) könnte beim Olympischen Turnier (ab 24. Juli) in Tokio frühestens in der K.o-Runde auf Olympiasieger Dänemark treffen, der WM-Champion wurde am Donnerstag der Gruppe B zugelost.

Das DHB-Team von Alfred Gislason bekommt es in Gruppe A mit Europameister Spanien, Rekordweltmeister Frankreich sowie Norwegen, Brasilien und Argentinien zu tun. 

Obwohl Deutschland bei der WM im Januar in Ägypten als Zwölfter ein historisch schlechtes Ergebnis eingefahren hat, habe die ersatzgeschwächte Mannschaft "ohne den eingespielten Innenblock bei der WM gute Spiele gemacht", lobte Landin, der in seiner Karriere alle wichtigen Titel gewonnen hat. 

Der 32-Jährige hat vor seinem Ruhestand aber noch weitere ambitionierte Ziele im Blick. "Zwei Titel habe ich noch nicht gemeinsam mit meinem Bruder Magnus gewonnen – den EM-Titel und den Olympiasieg. Danach ziehe ich mich zurück", sagte der Weltklasse-Schlussmann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige