Anzeige

Acend und Heretics bei EU-Challengers dabei

01.04.2021 22:52
Für Acend geht es beim Challengers-Event um die Qualifikation für das Finalturnier der E-Sport-Regionen Europa, CIS und Türkei
© dpa
Für Acend geht es beim Challengers-Event um die Qualifikation für das Finalturnier der E-Sport-Regionen Europa, CIS und Türkei

Der Favorit ist dabei: Mit Acend hat sich der amtierende Sieger des jüngst ausgespielten europäischen Valorant-Masters für das Challengers-Event qualifiziert. Perfekt gemacht wurde die Qualifikation durch einen 2:0-Sieg nach Maps (13:9; 13:9) gegen Giants Gaming.

"Gut gespielt Giants. Wir sind in der nächsten Runde", hieß es nach dem Erfolg auf dem Twitter-Account von Acend. Die spanische E-Sport-Organisation der Giants zollte ihrem Bezwinger ebenfalls auf Twitter Respekt: "Gut gespielt, ihr seid momentan echte Monster."

Das Teilnehmerfeld des Challengers-Events (06.04. bis 09.04.) ist prominent besetzt - ebenfalls qualifiziert sind die Valorant-Profis von Team Heretics, FunPlus Phoenix und Guild Esports.

Ein paar namenhafte Teams fehlen jedoch: Mit G2 Esports, Fnatic und Team Liquid haben gleich drei Größen der Valorant-Szene die Qualifikation für das Challengers-Event verpasst.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige