Heute Live

BR Volleys siegen vor 800 Fans

24.03.2021 22:00
Vor 800 Fans glichen die BR Volleys das Halbfinale aus
© FIRO/FIRO/SID/
Vor 800 Fans glichen die BR Volleys das Halbfinale aus

Bei der Rückkehr der Zuschauer haben die Berlin Recycling Volleys in der Max-Schmeling-Halle mit der so lange vermissten Unterstützung von den Rängen das Aus in den Playoffs verhindert.

Vor rund 800 Fans, die dank eines Pilotprojekts dabei sein durften, schlug der deutsche Serienmeister die SWD powervolleys Düren mit 3:1 (25:22, 25:20, 24:26, 29:27) und glich im Halbfinale zum 1:1 aus. Die Entscheidung fällt am Samstag in Düren - ohne Publikum.

Erstmals seit Mitte Oktober durften wieder Fans der BR Volleys auf die Tribüne, natürlich nur nach vorherigem Coronatest. Mit Trommeln und Klatschpappen sorgten die Besucher für Stimmung, gleichmäßig zwischen "Pappkameraden" verteilt.  

"Zeichen der Hoffnung"

"Wir wollen zeigen, dass wir Konzepte entwickeln, mit denen man stückweise ins normale Leben zurückkehren kann. Wir wollen zeigen, dass man Menschen sicher zu Großveranstaltungen und auch wieder nach Hause bringen kann", sagte Berlins Geschäftsführer Kaweh Niroomand vor dem Spiel.

Er erhoffe sich ein "Zeichen der Hoffnung und das Aufzeigen eines Lösungswegs. Wenn wir einen kleinen Moment das Gefühl hätten, das Risiko ist zu groß und nicht vertretbar, würden wir sicherlich auf solche Aktionen verzichten", so Niroomand, Vizepräsident beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).

Der Berliner Senat hatte dem Pilotprojekt nach Beratungen am Montag die endgültige Freigabe erteilt. Das Gesundheitskonzept sah als Grundvoraussetzung tagesaktuelle negative Tests für alle Zuschauer und Teilnehmer vor. Die Ticketkontingente waren bereits am Sonntag weitgehend vergriffen. 

Bundesliga Bundesliga