powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

FC Bayern geht Partnerschaft mit Viertligist ein

24.03.2021 14:30
Sportvorstand Hasan Salihamidzic vom FC Bayern freut sich über eine neue Partnerschaft
© ThorstenWagner
Sportvorstand Hasan Salihamidzic vom FC Bayern freut sich über eine neue Partnerschaft

Fußball-Bundesligist FC Bayern geht mit Viertligist SSV Ulm eine neue Partnerschaft ein. Vor allem der Nachwuchsbereich soll von der Zusammenarbeit profitieren.

Wie der Münchner Klub am Mittwoch bekannt gab, ist die Kooperation auf die kommenden Jahre ausgerichtet. Der Klub aus der Regionalliga Südwest soll in den Bereichen Talentförderung und -Sichtung sowie vom "Know-how am FC Bayern Campus profitieren", heißt es in einer Vereinsmitteilung.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic erklärte die Vorzüge des Abkommens: "Der SSV Ulm ist ein ambitionierter Viertligist, der gerade moderne, professionelle Strukturen aufbaut und mittelfristig in den Profifußball zurückstrebt. Zudem ist die Lage der Stadt Ulm - noch in bequemer Nähe zu München, aber mit einem anderen Einzugsgebiet - strategisch sehr interessant für den FC Bayern." Der Amateurverein sei daher "ein idealer Partner für die Entwicklung von Talenten", so Salihamidzic.

Campus-Leister Jochen Sauer hob die Besonderheit einer überregionalen Partnerschaft hervor, die "im Entwicklungs- und Leistungsbereich des Nachwuchses gelebt werden soll". Im vergangenen Sommer hatte der FC Bayern bereits mit der SpVgg Landshut, dem SV Schloßberg Stephanskirchen, der SpVgg Joshofen Bergheim und dem FC Issing vier neue regionale Partnervereine für den sogenannten Grundlagenbereich einbezogen.

FC Bayern und SSV Ulm arbeiten im Scouting zusammen

Hintergrund war die Entscheidung des deutschen Rekordmeisters, in Zukunft auf den die Juniorenmannschaften der Altersgruppen U9 und U10 zu verzichten. Aber der Spielzeit 2022/23 beginnt die Ausbildung beim FC Bayern ab der U11.

Im Zuge der neuen Partnerschaft werden künftig Trainer des SSV Ulm bei den Nachwuchs-Mannschaften des FC Bayern hospitieren. Zudem wird es Workshops für die Mitarbeiter des Regionalligisten sowie Testspiele zwischen den Juniorenteams. Die Scoutingabteilungen werden darüber hinaus ihre Sichtungen miteinander abstimmen, heißt es weiter. 

"Wir versprechen uns von dieser Kooperation, die in dieser Art die einzige für uns in Deutschland bleiben soll, einen wichtigen Schritt, unsere Talentförderung in der Zukunft weiter zu optimieren", führte Jochen Sauer aus. Spielern beider Klubs sollen zudem die Möglichkeit zu einem internen Vereinswechsel bekommen.

Bundesliga Bundesliga

Torjäger 2020/2021