powered by powered by N-TV
Heute Live
Super LigaSuper Liga
sport.de - powered by powered by N-TV

Serbiens Verbandspräsident Kokeza tritt zurück

22.03.2021 17:14
Slavisa Kokeza ist zurückgetreten
© dpa
Slavisa Kokeza ist zurückgetreten

Der Präsident des Serbischen Fußballverbandes, Slavisa Kokeza, ist von seinem Amt zurückgetreten, teilte der FSS auf seiner Webseite mit.

In einer eigenen Erklärung betonte Kokeza, er sei zurückgetreten, um dem Ruf des Verbandes im Zuge von Anschuldigungen gegen ihn nicht zu schaden.

Kokeza war vor drei Wochen im Rahmen von Mafia-Ermittlungen von der Polizei vorgeführt und befragt worden. Danach kam er wieder auf freien Fuß und wurde bislang auch nicht angeklagt. Er selbst weist sämtliche Vorwürfe gegen ihn "entschieden" zurück.

Kokeza galt bislang als Verbündeter des mächtigen serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic. An der Spitze des Fußballverbandes stand er seit 2016. Medienberichten zufolge wird Kokeza von Informanten aus dem Umkreis eines mutmaßlichen Mafia-Bosses belastet. Diesen hatten die Behörden Anfang Februar in Belgrad zusammen mit 16 weiteren Verdächtigen verhaftet.

Gegen die in Untersuchung sitzenden Personen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts von Drogenhandel, Mord und Entführung. Zu Durchsuchungen war es damals auch in den Fußballstadien der Belgrader Fußball-Klubs Partizan und Roter Stern gekommen. Die Behörden hatten beträchtliche Mengen an Waffen und belastenden Dokumenten gefunden.

Der mutmaßliche Mafia-Boss kontrollierte die ultra-radikale Fan-Gruppe "Principi", die Partizan Belgrad unterstützt. In Serbien und anderen Balkanländern sind radikale Fan-Gruppen seit Jahrzehnten von Kriminellen und Polizeispitzeln unterwandert. Diese Fans arbeiten für Verbrecherkartelle, die auch Teile des Drogenhandels kontrollieren.

Super Liga Super Liga

38. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Roter Stern BelgradRoter Stern BelgradRoter Stern383530114:2094108
    2Partizan BelgradPartizan BelgradP. Belgrad38312595:207595
    3FK Čukarički-StankomFK Čukarički-StankomFK Čukarički38228869:343574
    4VojvodinaVojvodinaVojvodina38218962:412171
    5TSC Bačka TopolaTSC Bačka TopolaTSC Bačka Topola381771468:501858
    6Radnik SurdulicaRadnik SurdulicaSurdulica381671555:49655
    7Mladost LučaniMladost LučaniMl. Lučani381591443:59-1654
    8Proleter Novi SadProleter Novi SadProleter Novi Sad381581540:47-753
    9FK MetalacFK MetalacFK Metalac3813131248:53-552
    10Spartak SuboticaSpartak SuboticaSp. Subotica381571654:53152
    11FK NapredakFK NapredakNapredak381481644:51-750
    12FK Novi PazarFK Novi PazarFK Novi Pazar381471750:60-1049
    13Radnički NišRadnički NišRadnički Niš3813101537:39-249
    14FK VoždovacFK VoždovacFK Voždovac381391649:59-1048
    15FK Rad BeogradFK Rad BeogradFK Rad381461844:57-1348
    16FK JavorFK JavorFK Javor3812101645:53-846
    17FK InđijaFK InđijaFK Inđija381052329:66-3735
    18FK ZlatiborFK ZlatiborFK Zlatibor38782328:64-3629
    19FK Macva SabacFK Macva SabacFK Macva Sabac38742726:81-5525
    20OFK BačkaOFK BačkaOFK Bačka38372824:68-4416
    • Champions League Quali.
    • Europa Conference League Quali.
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021