Anzeige

Grammozis "überrascht" von Schalke-Profis

04.03.2021 19:40
Grammozis steht vor seinem ersten Spiel als Trainer des FC Schalke 04
© RHR-FOTO/Tim Rehbein/Pool
Grammozis steht vor seinem ersten Spiel als Trainer des FC Schalke 04

Dimitrios Grammozis geht trotz vieler personeller Sorgen optimistisch in sein erstes Spiel mit dem abgeschlagenen Bundesliga-Tabellenletzten Schalke 04.

"Die Zeit ist knapp, um viele Inhalte durchzugehen. Aber was wir uns vorstellen, haben wir sehr gut herausgearbeitet. Wir haben die Zeit so gut wie möglich genutzt", sagte Grammozis am Donnerstag vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 am Freitag.

"Wir sprechen viel, sind in die Kommunikation gekommen", berichtete der fünfte Schalke-Trainer einer chaotischen Saison: "Ich bin überrascht. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass ein Spieler den Kopf hat hängen lassen. Viele Spieler haben eine Initialzündung bekommen durch den Trainerwechsel."

FC Schalke 04: Nabil Bentaleb fehlt erneut

Viele Spieler werden allerdings auch ausfallen. Torhüter Ralf Fährmann, Matija Nastasic, Nassim Boujellab und Kilian Ludewig erholen sich von Verletzungen, Salif Sané, Mark Uth und Steven Skrzybski sind im Aufbautraining. Nabil Bentaleb fehlt wegen Adduktorenproblemen.

So gut wie ausgeschlossen ist auch der Einsatz von Klaas-Jan Huntelaar ("Es geht peu a peu besser"), Ersatztorhüter Fredrik Rönnow, der aber wieder Teile des Trainings absolviert hat, wird allerdings wohl eine Option sein.

Grammozis wird den Kader zudem mit Nachwuchsspielern auffüllen, wie er auf der Pressekonferenz verriet.

Alle Aussagen des neuen Schalke-Trainers in der Übersicht

+++ Grammozis über den Einbau jüngerer Spieler +++

Wir wollen die Spieler aufstellen, von denen wir überzeugt sind. Jeder kann sich anbieten. Wir werden kein Spiel abschenken. Aber natürlich hat man auch im Hinterkopf, sich schon mal ein besseres Bild von den Jungs zu machen. 

+++ Grammozis über den Klassenerhalt im Falle einer Niederlage +++

Damit habe ich mich überhaupt nicht beschäftigt. Unser Fokus ist ganz klar in der Vorbereitung. Wir freuen uns, dass wir morgen ein Spiel gegen einen sehr guten Gegner bestreiten können.

+++ Grammozis über Hoppe und mögliche Alternativen +++

Hoppe hat es wirklich sehr gut gemacht. Auch seine Tore waren kein Glück, sondern sind mit einer hohen Qualität erzielt worden. Aber er ist noch ein sehr junger Spieler. Da darf man keine Wunderdinge erwarten. Er ist sich nicht zu schade, einen Laufweg zu machen. Er ist sich nicht zu schade, einen Verteidiger zu attackieren. Trotzdem haben wir natürlich vorne auch verschiedene Optionen. Man kann auch mit Raman spielen. Oder mit einem hängenden Zehner. Möglichkeiten sind da. 

+++ Grammozis über Angriff vs. Verteidigung +++

Es ist kein Nachteil, wenn man lange die Null hält. Auch, weil unsere Mannschaft immer für Tore gut ist. Wir müssen einfach eine gute Mischung finden. Es bringt nichts, sich einfach hinten reinzustellen. Wir müssen schon versuchen, die Initiative zu ergreifen. 

+++ Grammozis über seinen grundsätzlichen Ansatz +++

In dieser kurzen Zeit können wir keine Quantensprünge machen. Wir haben uns auf zwei, drei Themen fokussiert. Die Ergebnisse und die Art und Weise waren nicht so, wie wir uns das vorstellen. Aber in den Trainingseinheiten war ich sehr überrascht von der Mannschaft. Die Basis von allem ist die Kompaktheit. Wir wollen mit vielen Spielern vorne sein, aber auch mit vielen Spielern hinter den Ball kommen, wenn wir ihn verlieren. 

+++ Grammozis über Rönnow +++

Er hat das Training absolviert, ich wollte ihm aber noch die Zeit geben, sich noch einmal behandeln zu lassen. Wenn er fit ist, wäre das eine gute Sache für die Mannschaft. 

+++ Grammozis über Schalkes Nachwuchsspieler +++

Es ist klar, dass wir mit Jungs aus der U19 und U23 auffüllen müssen. Das werden wir auch tun. Es sind sehr gute Spieler, die ich bedenkenlos einplane. Wenn ein Spieler gut genug ist, kann es auch sein, dass ich ihn von Anfang an aufstelle. 

+++ Grammozis über sein System und die Position von Harit +++

Mit der Mannschaften können wir zwei oder auch drei Systeme spielen. Man kann mit einer Dreier- oder Viererkette spielen. Es wäre vielleicht unklug, den Mainzern meine taktische Ausrichtung hier schon mitzuteilen. Daher kann ich da nicht ins Detail gehen.

Wenn Harit das zeigt, was er kann, ist er auch ein Spieler fürs Zentrum. Er kann auch hinter der Spitze spielen. Wir haben hinten und vorne Flexibilität.

+++ Grammozis über die Standardgegentore des FC Schalke +++

Ich habe meine Art und Weise, wie ich gerne verteidigen lassen möchte. Wir haben morgen noch mal eine Einheit, in der wir auch Standards trainieren werden. 

+++ Grammozis über den FSV Mainz +++

Man kann Mainz nach dem Trainerwechsel nicht mit Mainz vor diesem Wechsel vergleichen. Sie zeigen viel Aggressivität, große Laufbereitschaft, gehen in viele Zweikämpfe. Das zeigt, dass mannschaftliche Geschlossenheit auch zu Punkten führt. Sie wollen auch bei uns punkten. Wir freuen uns total auf das Spiel. Ich will die Jungs einfach nur loslassen, damit sie zeigen können, was in ihnen steckt.

+++ Grammozis über die Reaktion der Mannschaft +++

Wir haben uns die Videos angeschaut und die Jungs haben uns Feedback gegeben und gesagt, wie sie die Lage auf dem Platz gesehen haben. Sie sind sehr, sehr offen. Sie sagen uns ihre Meinung. So muss das sein und nur so kann es nach vorne gehen. 

+++ Grammozis über seine Spielidee +++

Man muss erstmal die Gesamtsituation sehen. Wo wir die Mannschaft abholen, in welcher Verfassung sie auch tabellarisch ist. Was wir in dieser kurzen Zeit versucht haben einzuimpfen: Dass wir noch mehr als Mannschaft auftreten, noch kompakter stehen müssen und noch mehr versuchen, dem Gegner zu vermitteln, dass wir uns unterstützen. Das ist ein ganz wichtiges Kriterium, um zu bestehen. Ich finde, das haben die Jungs im Training gut umgesetzt. 

+++ Grammozis über den Eindruck der Mannschaft +++

Die Zeit ist knapp, um viele Inhalte durchzugehen. Das, was wir uns vorgestellt haben, die taktischen Inhalte, haben wir sehr gut herausgearbeitet. Wir haben die Zeit so gut wie möglich genutzt. Von der Kommunikation war ich sehr überrascht. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass ein Spieler den Kopf hängen lassen würde. Von daher war es bislang wirklich sehr positiv. 

+++ Grammozis über das Personal +++

Die Liste ist schon relativ lang. Fährmann, Nastasić und Boujellab machen Fortschritte, sind aber immer noch in der Reha. Sané, Uth und Skrzybski sind hier bei unseren Physios. Sie alle merken, dass es vorwärts geht. Auch bei Ludewig sieht es von Tag zu Tag besser aus, aber auch da müssen wir Geduld haben. Bentaleb hat noch Adduktorenprobleme und wird definitiv ausfallen. Da gibt es keine Hoffnung. Bei Huntelaar sieht es von Tag zu Tag besser aus, aber auch er ist noch in der Reha. Rönnow hatte unter der Woche auch Probleme, bei ihm sieht es jedoch ganz gut aus.

+++ Los geht's +++

Grammozis hat Platz genommen und beginnt in diesen Sekunden seinen zweiten offiziellen Auftritt als Chefcoach des FC Schalke 04. 

+++ Wie sieht das Personal aus? +++

Der FC Schalke 04 hat seit Wochen kurz- und langfristige Ausfällen mehrerer Spieler zu verkraften. In Ralf Fährmann und Frederik Rönnöw fehlten zuletzt gleich zwei Torhüter, Routinier und Nummer drei Michael Langer kam so beim 1:5 gegen den VfB Stuttgart zu seinem dritten Saisoneinsatz.

Zudem fehlten dringend benötigte Offensivkräfte. Kann Winter-Neuzugang Klaas-Jan Huntelaar etwa endlich auflaufen? Wie geht es Hoffnungsträger Mark Uth?

+++ Wann hat das Chaos beim FC Schalke 04 ein Ende? +++

Nach der nächsten sportlichen Blamage für Schalke 04, dem 1:5 beim VfB Stuttgart, zog der Revierklub am vergangenen Sonntag (wieder einmal) die Reißleine und entließ Sportvorstand Jochen Schneider, Trainer Christian Gross, Lizenzspielerchef Sascha Riether sowie Co-Trainer Rainer Widmayer und Athletiktrainer Werner Leuthard. 

Neu-Coach Dimitros Grammozis, zusammen mit Mike Büskens als Co-Trainer, stehen nur vor einem Scherbenhaufen: Schalke rangiert mit neun mageren Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Bei einer Niederlage gegen den Tabellen-17. aus Mainz könnte der Abstand auf die Rheinhessen auf elf Zähler anwachsen. Ein Klassenerhalt scheint so kaum noch im Rahmen des Möglichen zu sein.

Kann Grammozis der immer lebloser wirkenden Mannschaft wieder neue Kraft zuführen? Wie geht er sein erstes Spiel mit Schalke 04 an? Und welchen Plan verfolgt er gegen Mainz 05? Ab 13:30 Uhr erwarten wir die Antworten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

28. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Bayern MünchenBayern MünchenFC Bayern28205380:364465
    2RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig28186452:232960
    3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburg28159449:262354
    4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurt281411359:401953
    5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmund281441058:411746
    6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusen28128845:321344
    71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin28913642:34840
    8Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbach281010848:43540
    9VfB StuttgartVfB StuttgartVfB Stuttgart28109950:44639
    10SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg281071140:42-237
    11FC AugsburgFC AugsburgAugsburg28951429:42-1332
    121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheim28871341:47-631
    13Werder BremenWerder BremenSV Werder28791232:43-1130
    141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 0528771430:48-1828
    15Hertha BSCHertha BSCHertha BSC28681434:48-1426
    16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld28751622:46-2426
    171. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln28581527:50-2323
    18FC Schalke 04FC Schalke 04Schalke 0428271918:71-5313
    • Champions League
    • Europa League
    • Europa Conference League
    • Relegation
    • Abstieg

    Torjäger 2020/2021

    Anzeige