Anzeige

"Ferrari ist größer als jeder einzelne Name"

Ferrari First: Leclerc und Sainz fahren "für das Team"

26.02.2021 15:52
Carlos Sainz und Charles Leclerc gehen für Ferrari an den Start
© Mark Sutton via www.imago-images.de
Carlos Sainz und Charles Leclerc gehen für Ferrari an den Start

Ferrari First: Das ist die wichtigste Botschaft an die beiden Fahrer Charles Leclerc (Monaco) und Carlos Sainz (Spanien) vier Wochen vor dem Formel-1-Saisonstart in Bahrain.

"Ferrari ist größer als jeder einzelne Name", sagte Teamchef Mattia Binotto im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz am Freitag: "Charles und Carlos sollen immer ihr Bestes geben, aber über allem muss der Erfolg von Ferrari stehen." Leclerc (23) und Sainz (26) sind die jüngste Fahrerpaarung bei Ferrari seit Chris Amon (Neuseeland/25) und Jacky Ickx (Belgien/23) im Jahr 1968.

Für Leclerc, der in seine dritte Saison bei Ferrari geht, und Sainz, der den zu Aston Martin abgewanderten Sebastian Vettel ersetzt, gelte auf der Strecke unbedingte Disziplin, stellte Binotto klar: "Sie sollen für das Team fahren. Wenn wir die Konstrukteurs-WM gewinnen wollen, brauchen wir Punkte von beiden."

Leclerc und Sainz beteuerten, diese Ansage verstanden zu haben. "Carlos will mich schlagen, ich will ihn schlagen, aber wir müssen in jeder Situation im Auge behalten, was das Beste für Ferrari ist", sagte Leclerc.

Ist Mercedes Ferrari enteilt?

Dass Ferrari schon in diesem Jahr Serien-Weltmeister Mercedes im Kampf um den Konstrukteurs-Titel Paroli bieten kann, ist eher unwahrscheinlich, das weiß auch Binotto. "Die Lücke im letzten Jahr war schon ziemlich groß", sagte der 51-Jährige: "Es ist sehr schwer, die in nur einem Winter zu schließen."

Er sei sicher, ein besseres Auto als 2020 zu haben, aber: "Wie gut es wirklich ist, wissen wir erst, wenn wir den Vergleich mit den anderen Teams haben." Das wird erstmals bei den Testfahrten vom 12. bis 14. März in Bahrain der Fall sein, dort findet am 28. März auch das erste Saisonrennen statt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2021

Bahrain
Bahrain GP
28.03.
Italien
Imola GP
18.04.
Portugal
Portugal GP
02.05.
Spanien
Spanien GP
09.05.
Monaco
Monaco GP
23.05.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
06.06.
Kanada
Kanada GP
13.06.
Frankreich
Frankreich GP
27.06.
Österreich
Österreich GP
04.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
18.07.
Ungarn
Ungarn GP
01.08.
Belgien
Belgien GP
29.08.
Niederlande
Niederlande GP
05.09.
Italien
Italien GP
12.09.
Russland
Russland GP
26.09.
Singapur
Singapur GP
03.10.
Japan
Japan GP
10.10.
USA
USA GP
24.10.
Mexiko
Mexiko GP
31.10.
Brasilien
Brasilien GP
07.11.
Australien
Australien GP
21.11.
Saudi-Arabien
Saudi-Arabien GP
05.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
12.12.
Anzeige