Anzeige

Neu-Coach kennt bereits Transfer-Interna

Enthüllt: Das verdient Rose beim BVB

24.02.2021 18:30
Marco Rose wechselt von Gladbach zum BVB
© Frank Hoermann/SVEN SIMON via www.imago-images.de
Marco Rose wechselt von Gladbach zum BVB

Marco Rose wird Borussia Mönchengladbach im Sommer verlassen und sich Borussia Dortmund anschließen. Nun wurden weitere Details aus seinem BVB-Vertrag enthüllt.

Laut der "Sport Bild" gab es bereits zwischen Weihnachten und Silvester den ersten Kontakt zwischen Rose und den Dortmunder Verantwortlichen. Demnach seien Sportdirektor Michael Zorc und Lizenzspielerleiter Sebastian Kehl an Andreas Sadlo, den Berater des 44-Jährigen, herangetreten.

Die Zusage gab Rose dem BVB dann vor rund zwei Wochen. Eine Ausstiegsklausel ist in seinem bis 2024 datierten Vertrag - anders als bei Gladbach - nicht verankert.

Pro Jahr soll Rose 4,5 Millionen Euro brutto einstreichen. Damit steht der Coach auf einer Gehaltsstufe mit Ex-Trainer Lucien Favre, von dem sich der BVB im vergangenen Dezember getrennt hatte.

Bei den Verhandlungen sei Rose auch schon in die Transferplanungen eingebunden worden. Dem Bericht zufolge sei schon früh klar gewesen, dass der Übungsleiter keine Spieler mit von Gladbach zum BVB nimmt. Das versprach Noch-Gladbacher auch auf einer Pressekonferenz vor rund einer Woche. "Wenn Marco Rose sagt, er nimmt keinen Spieler mit zu Borussia Dortmund, dann nimmt er keinen Spieler mit zu Borussia Dortmund. Fertig, aus", stellte er klar.

Rose wurde in Transferplanungen des BVB eingeweiht

Außerdem segnete Rose die Planungen des BVB bereits ab, im Sommer nach Verstärkungen für die Innenverteidigung und die Flügel zu suchen. Er soll zudem darüber informiert worden sein, dass der BVB alles probiert, Stürmerstar Erling Haaland über die Saison hinaus zu halten. Die Zukunft von Jadon Sancho beim BVB sei dagegen fraglich.

Auch auf der Torhüter-Position wird es beim BVB im Sommer Veränderungen geben. Péter Gulácsi von RB Leipzig wird beim Revierklub gehandelt. Allerdings müssen sich die Schwarz-Gelben auf namhafte Konkurrenz gefasst machen. Inter Mailand soll den Keeper mit einem Gehalt von rund zehn Millionen Euro locken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Torjäger 2020/2021

Anzeige