Anzeige
powered by esports.com

Altbekanntes Problem

Lösungsweg für Critical Error in League of Legends

22.02.2021 10:30
League of Legends: Lösungsweg für den Critical Error
© Cavan Images via www.imago-images.de
League of Legends: Lösungsweg für den Critical Error

Wenn der LoL-Client mal wieder Probleme macht, gilt es, einen ruhigen Kopf zu bewahren – hier sind vier einfache Schritte, mit denen ihr euer Spiel wieder zum Laufen bringt.

Manchmal möchte der LoL-Client einfach nicht so, wie Spieler des beliebten MOBA es gern hätten. Wenn euch mal wieder ein Critical Error den Einstieg in ein Match schwer macht, könnte YouTuber tech How eure Rettung sein: Er fand schon Ende 2019 heraus, wie so ein Problem in vier simplen Schritten zu beheben ist.

Schritt 1: Den Task-Manager leeren

Der absolute Klassiker sollte auch bei Schwierigkeiten mit dem LoL-Client eure erste Anlaufstelle sein: Öffnet euren Task-Manager und beendet alle Prozesse, die mit League of Legends zu tun haben. Zur Sicherheit könnt ihr auch jegliche Funktionen stoppen, die ein Bildschirm-Overlay verursachen, wie beispielsweise Discord.

Schritt 2: Config- und DATA-Ordner löschen

Das Problem mit dem Client könnte dadurch verursacht werden, dass einige Dateien in den Installations-Ordnern des Spiels defekt sind. Um dies zu beheben, solltet ihr im Programm-Ordner eures PC nach Riot Games und League of Legends suchen und in Letzterem die Ordner "Config" und "DATA" löschen. Bei erneutem Öffnen des Clients installieren diese sich automatisch neu – ohne die vorherige Fehlfunktion.

Schritt 3: Fullscreen verbieten und als Admin starten

Für den nächsten Schritt bleibt ihr weiterhin im League-of-Legends-Ordner. Öffnet in diesem nun das File mit dem Titel "Game" und macht einen Rechtsklick auf die Anwendung "League of Legends". Wählt "Eigenschaften" auf und klickt auf den Reiter "Kompatibilität". Hier setzt ihr nun zwei Häkchen bei "Vollbildoptimierungen deaktivieren" und "Programm als Administrator ausführen".

Schritt 4: Anpassen der Firewall

Zu guter Letzt könnt ihr in der Suchzeile eures Startmenüs "Firewall" eingeben und so das entsprechende Einstellungsfenster öffnen. Unter "Zugriff von App durch Firewall zulassen" findet ihr eine Liste der Anwendungen, die eben diese Berechtigung haben. Wählt hier "Einstellungen ändern" aus und entfernt den Haken bei League of Legends.

Sollte euer LoL-Client nach diesen vier Schritten immer noch gar nicht oder nur eingeschränkt funktionieren, bleibt es noch, eure Grafik-Treiber und das Betriebssystem auf den neusten Stand zu setzen. So habt ihr schließlich alle Probleme behoben, die von eurer Seite aus eine Fehlfunktion auslösen könnten. Wenn bei vielen Spielern gleichzeitig Errors auftreten und der Client abstürzt, handelt es sich jedoch meistens um einen Client-Fehler, den es bei Riot Games zu beheben gilt.

© esports.com

Mehr Infos auf esports.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige