Anzeige

"Nicht 100 Prozent leistungsfähig"

Denise Herrmann fehlt im abschließenden WM-Massenstart!

21.02.2021 10:59
Fehlt bei der WM im abschließenden Massenstart: Denise Herrmann
© dpa
Fehlt bei der WM im abschließenden Massenstart: Denise Herrmann

Biathletin Denise Herrmann muss kurzfristig auf ihren Start im abschließenden Massenstart bei der Weltmeisterschaft im slowenischen Pokljuka verzichten.

Wie der Deutsche Skiverband knapp zwei Stunden vor dem Rennen mitteilte, ist eine Erkrankung Grund für die Entscheidung. Es sei "keine Corona-Erkrankung", stellte Mannschaftsarzt Jan Wüstenfeld klar. Herrmann gehe "es ganz gut. Es ist mehr eine Vorsichtsmaßnahme, weil sie mit der Erkrankung nicht 100 Prozent leistungsfähig ist und ein Start damit keinen Sinn macht."

Damit gehen im letzten WM-Rennen der Frauen nur noch zwei deutsche Frauen an den Start. Neben Vanessa Hinz startet die Gesamtweltcup-Sechste Franziska Preuß. Die in diesem Winter stärkste deutsche Biathletin zeigte sich am Samstag als Schlussläuferin der DSV-Staffel in blendender Form und war maßgeblich dafür verantwortlich, dass sich die DSV-Damen nach ihrem Husarenritt von Rang sechs auf den zweiten Platz am Schlusswochenende der WM auf der Pokljuka doch noch über Edelmetall freuen durften.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige