Anzeige

Flensburg bleibt Spitzenreiter, Füchse rutschen ab

18.02.2021 21:03
Jim Gottfridsson (l) behielt mit Flensburg-Handwitt gegen Jacob Holm und die Berliner Füchse letztlich die Oberhand
© dpa
Jim Gottfridsson (l) behielt mit Flensburg-Handwitt gegen Jacob Holm und die Berliner Füchse letztlich die Oberhand

Die SG Flensburg-Handewitt bleibt Spitzenreiter der Handball-Bundesliga. Die Norddeutschen gewannen das kurzfristig angesetzte Nachholspiel bei den Füchsen Berlin mit 33:29 (15:13). Die Hauptstädter rutschten nach der zweiten Niederlage in Serie auf Platz drei ab.

Die Gastgeber ließen sich von frühen Flensburger Drei-Tore-Führungen zunächst nicht beeindrucken und blieben in Schlagdistanz. Allerdings schafften es die Schützlinge von Füchse-Coach Jaron Siewert nicht, dichter als auf zwei Treffer heranzukommen.

Mit Simon Halds Treffer zum 27:22 (48.) war die Vorentscheidung zugunsten der SG gefallen.

Im Schwaben-Derby zwischen Frisch Auf Göppingen und dem TVB Stuttgart sorgten die Hausherren mit einem Blitzstart für eine frühe Vorentscheidung der Partie. Schon nach elf Minuten lag Frisch Auf mit 8:1 in Führung, gewann am Ende souverän 27:17 (14:7).

Umkämpfter war dagegen das Franken-Duell, das die HSC 2000 Coburg mit dem ersten Heimsieg 27:26 (15:18) gegen den HC Erlangen gewann. Coburg gab damit die Rote Laterne an den TuSEM Essen ab.

Im Tabellenkeller trennten sich der TSV GWD Minden und die HSG Nordhorn-Lingen 27:27 (16:16). Kurz vor dem Seitenwechsel sah Mindens Christian Zeitz wegen Meckerns die Blaue Karte. Dem Weltmeister von 2007 droht nun eine Sperre. Die MT Melsungen bezwang den SC DHfK Leipzig mit 31:28 (12:14), die HSG Wetzlar setzte sich 26:24 (16:14) gegen die TSV Hannover-Burgdorf durch.


Füchse Berlin - SG Flensburg-Handewitt 29:33 (13:15). - Tore: Wiede (5), Vujovic (5/4), Andersson (4), Holm (4), Marsenic (3), Lindberg (3/1), Drux (2), Gojun (1), Matthes (1), Koch (1) für Berlin - Wanne (12/8), Golla (5), Steinhauser (4), Rod (3), Sogard Johannessen (3), Hald Jensen (2), Gottfridsson (2), Möller (2) für Flensburg. - Zuschauer: keine

HSC 2000 Coburg - HC Erlangen 27:26 (15:18). - Tore: Varvne (7), Grozdanic (7/2), Billek (5/1), Neuhold (3), Zeman (3), Zetterman (1), Schröder (1) für Coburg - Metzner (7), Jeppsson (7), Firnhaber (5), Bissel (3), Ivic (2), von Gruchalla (1), Büdel (1) für Erlangen. - Zuschauer: keine

TSV GWD Minden - HSG Nordhorn-Lingen 27:27 (16:16). - Tore: Gulliksen (8), Korte (6/3), Rambo (5), Knorr (3), Pehlivan (2), Richtzenhain (2), Thiele (1) für Minden - Robert Weber (9/5), Vorlicek (5), Kalafut (4), Terwolbeck (4), de Boer (2), Pöhle (1), Stegefelt (1), Mickal (1) für Nordhorn. - Zuschauer: keine 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
HBL HBL
Anzeige

20. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-H171421520:4398130:4
    2SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburg181224536:4726426:10
    3Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-Neckar181224533:4726126:10
    4THW KielTHW KielTHW Kiel141211452:3688425:3
    5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlin181116515:4833223:13
    6Bergischer HCBergischer HCBergischer HC191027551:5104122:16
    7Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingen17935463:4461721:13
    8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK Leipzig18846466:458820:16
    9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlar19928521:4972420:18
    10HC ErlangenHC ErlangenErlangen20758534:528619:21
    11MT MelsungenMT MelsungenMelsungen16826439:430918:14
    12TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.19748527:521618:20
    13TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgo19748494:511-1718:20
    14TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB Stuttgart198110518:542-2417:21
    15GWD MindenGWD MindenGWD Minden18549464:497-3314:22
    16HBW BalingenHBW BalingenBalingen195113487:539-5211:27
    17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafen194213427:497-7010:28
    18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-Lingen184113466:539-739:27
    19TuSEM EssenTuSEM EssenTuSEM Essen183213469:540-718:28
    20HSC 2000 CoburgHSC 2000 CoburgCoburg193115475:568-937:31
    • Champions League
    • Euro League
    • Abstieg
    Anzeige