powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

DTM-Saison startet ohne Titelverteidiger Rast

17.02.2021 16:53
René Rast konzentriert sich voll und ganz auf die Formel E
© Juergen Tap via www.imago-images.de
René Rast konzentriert sich voll und ganz auf die Formel E

Die DTM muss bei ihrem Neustart als GT3-Serie auf den amtierenden Meister verzichten.

"Das wird leider der Fall sein", sagte der dreimalige Champion René Rast am Mittwoch bei "ran.de": "So sehr ich die DTM mag und so gern ich auch für ein Audi-Kundenteam an den Start gegangen wäre, haben wir gemeinsam beschlossen, dass ich mich 2021 nur auf die Formel E konzentriere."

In der Elektro-Rennserie, die mit der anstehenden Saison den Status einer Weltmeisterschaft erhält, sei "der Kalender aufgrund der Corona-Pandemie noch unsicher. Deshalb möchte ich da auf Nummer sicher gehen", erklärte der Mindener.

Die DTM sei "immer mein Zuhause gewesen", hatte Rast im November noch beteuert und ergänzt: "Wenn ich noch zwei Titel einfahren könnte, wäre ich auf einer Stufe mit Bernd Schneider. Aber nicht nur deswegen würde ich das gerne weiter machen, sondern weil die DTM einfach zu mir gehört."

24 Siege bei nur 77 DTM-Starts stehen für den 34-Jährigen zu Buche, in dieser Statistik sind ihm nur "Mister DTM" Schneider (43 Siege in 236 Rennen) und Klaus Ludwig (37 in 219) voraus.

Mit dem Ende der Saison 2020 und dem werksseitigen Ausstieg von Audi lief auch das Class-One-Reglement in der DTM aus. Im neuen Jahr wird es keine einzigartigen Prototypen mehr geben, stattdessen treten Privat-Rennställe mit günstigeren GT3-Autos an. Die neue Saison soll Mitte Juni im italienischen Monza starten.