Anzeige

Erik Meijer gibt Einschätzung ab

Rose-Nachfolge: Wie stehen die Chancen bei ten Hag?

17.02.2021 14:23
Erik ten Hag wird als möglicher neuer Gladbach-Trainer gehandelt
© via www.imago-images.de
Erik ten Hag wird als möglicher neuer Gladbach-Trainer gehandelt

Seit Wochenbeginn ist klar: Zur Saison 2021/2022 braucht Borussia Mönchengladbach einen neuen Cheftrainer. Am Niederrhein kursieren einige Namen, darunter auch Erik ten Hag von Ajax Amsterdam. TV-Experte Erik Meijer gibt eine Einschätzung darüber ab, ob es mit dem Niederländer klappen könnte.

Die Aufgabe beim BVB reize ihn, erklärte Marco Rose während der am Mittwoch eigens wegen seines Wechsels zu Borussia Dortmund einberufenen Pressekonferenz: "Zuletzt gab es viel Druck, daher jetzt die Klarheit."

Diese klaren Verhältnisse rufen nun das Management, allen voran Sportdirektor Max Eberl, auf den Plan. Spätestens zum Trainingsauftakt muss ein Rose-Nachfolger präsentiert werden.

In Umlauf ist einmal mehr der Name Erik ten Hag. Der Niederländer wurde bereits mit einem Engagement am Borussia-Park in Verbindung gebracht, da war Rose noch nicht mal bei den Fohlen beschäftigt. TV-Experte Erik Meijer kann sich allein von ten Hags Spielweise her sehr gut vorstellen, dass sein Landsmann Gladbachs gesuchter Deckel sein könnte.

"Er spielt gerne offensiven Fußball, er kommt aus einer Liga, in der technischer Fußball gefragt ist und von Gladbach bis Amsterdam ist es glaube ich nicht so weit", frönte Meijer seiner Expertenfunktion beim Pay-TV-Sender "Sky".

Sieht ten Hag Gladbach als nächsten Schritt?

Meijer charakterisierte ten Hags Herangehensweise als "sehr offensiv", was der Gladbacher Philosophie zuträglich sein könnte. Es stelle sich nur die Frage, ob er die Borussia im Moment als den nächsten Schritt erachte oder schon eine Etage höher denke. "Er wird sehr gut darüber nachdenken", ist sich Meijer sicher.

Die fünf Millionen Euro, die Gladbach für Rose aus Dortmund erhalten wird, dürften im Sommer sogleich in den neuen Trainer reinvestiert werden. Alle bisher gehandelten Kandidaten verfügen bei ihren Klubs noch über einen laufenden Vertrag. Im Fall von ten Hag ist dieser bei Ajax Amsterdam noch bis Ende Juni 2022 datiert.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige

Torjäger 2020/2021

Anzeige