Anzeige

Osaka und Williams im Viertelfinale der Australian Open

14.02.2021 07:16
Naomi Osaka bewies in ihrem Achtelfinale starke Nerven
© AFP/SID/Brandon MALONE
Naomi Osaka bewies in ihrem Achtelfinale starke Nerven

Zwei Matchbälle abgewehrt und dann doch noch ins Viertelfinale eingezogen: US-Open-Siegerin Naomi Osaka aus Japan hat ein Achtelfinal-Aus bei den Australian Open nur knapp verhindert. Auch die 23-malige Grand-Slam-Siegerin Serena Williams brauchte für ihren nächsten Erfolg drei Sätze.

Die 23-jährige Osaka kämpfte die frühere Weltranglistenerste Garbine Muguruza aus Spanien in 1:55 Stunden mit 4:6, 6:4, 7:5 nieder. Williams schaffte mit einem 6:4, 2:6, 6:4 in 2:09 Stunden gegen Aryna Sabalenka aus Belarus ihren 54. Einzug in die Runde der letzten Acht bei einem Grand Slam.

Osakas Gegnerin ist die 35-jährige Su-Wei Hsieh aus Taiwan - sie ist die bislang älteste Spielerin, die ihre Premiere im Viertelfinale eines Majorturniers gibt. Hsieh setzte sich mit 6:4, 6:2 gegen Marketa Vondrousova aus Tschechien durch. "Ich freue mich nicht darauf, es sind immer lange, harte Matches gegen sie", sagte Osaka, die eine 3:1-Bilanz gegen ihre kommende Gegnerin hat.

Williams trifft auf French-Open-Siegerin Iga Swiatek oder die Weltranglistenzweite Simona Halep aus Rumänien. Die 39 Jahre alte US-Amerikanerin wird vom großen Ziel angetrieben, endlich nach Grand-Slam-Erfolgen zu Rekordsiegerin Margaret Court (Australien/24 Titel) aufzuschließen. 2017 gelang ihr in Melbourne der bis dato letzte Triumph bei einem der vier wichtigsten Turniere.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige