Heute Live

Keine Überraschungen bei deutschen Sprint-Teams

11.02.2021 17:18
Die Aufgebote für die Sprint-Rennen bei der WM stehen fest
© Eibner-Pressefoto/EXPA/Huter via www.imago-images.
Die Aufgebote für die Sprint-Rennen bei der WM stehen fest

Angeführt von Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer starten die deutschen Biathleten bei der WM in Pokljuka in die Einzel-Wettbewerbe.

Der Deutsche Skiverband (DSV) nominierte Peiffer, Erik Lesser, Benedikt Doll und Johannes Kühn für den Sprint über 10 km am Freitag (14:30 Uhr).

"Ich möchte einfach das raushauen, was ich draufhabe", sagte Lesser: "Meine Laufleistung ist grundsätzlich solide, da mache ich mir keine Sorgen. Mein Ziel ist es, keine vermeidbaren Fehler zu machen."

Bei den Frauen gehen Franziska Preuß, Denise Herrmann, Janina Hettich und Vanessa Hinz am Samstag im Sprint über 7,5 km (14:30 Uhr) an den Start. Kühn und Hinz hatten die WM-Norm des DSV knapp verfehlt, sich mit guten Leistungen dennoch für einen Start bei den Titelkämpfen in Slowenien empfohlen.

Am Sonntag stehen die Verfolgungs-Rennen der Männer über 12,5 km (13:15 Uhr) und der Frauen über 10 km (15:30 Uhr) auf dem Programm. Zum Auftakt hatte die Mixed-Staffel um Lesser, Peiffer, Herrmann und Preuß mit Platz sieben enttäuscht und die angepeilte Medaille deutlich verfehlt.