Heute Live

Schlusslicht Astralis reagiert auf Saisonstart

08.02.2021 15:06
Astralis' Midlaner Nukeduck macht aus "persönlichen Gründen" Platz für einen Nachfolger
© Riot Games/dpa
Astralis' Midlaner Nukeduck macht aus "persönlichen Gründen" Platz für einen Nachfolger

Nach einem miserablen Saisonstart wechselt Tabellenschlusslicht Astralis den Midlaner seines Teams in der europäischen League-of-Legends-Liga LEC aus. Erlend "Nukeduck" Holm trete aus persönlichen Gründen zurück, hieß es in einer Mitteilung des Teams.

An dessen Stelle trete Felix "MagiFelix" Boström, der bis November bei Fnatics Nachwuchsteam spielte. "Er ist bereits in Kopenhagen angekommen und hat sich seinen Teamkollegen in der Vorbereitung für die kommenden LEC-Matches angeschlossen", hieß es. Der Vertrag laufe vorerst bis zum 31. März. Wann Nukeduck zurückkehre, sei noch unklar.

Astralis konnte in den drei Wochen der laufenden LEC-Saison lediglich ein Spiel gewinnen. Mit einer Bilanz von 1:6 stehen die Dänen auf dem letzten Platz der Tabelle - gemeinsam mit Team Vitality, das einzige Team, das Astralis bisher besiegen konnte.

Astralis tritt erst seit dieser Saison unter diesem Namen in der LEC an. Zuvor hieß die Mannschaft "Origen". Nukeduck war der einzige Spieler, der über das Rebranding in die neue Saison wechselte.