Heute Live

Gespräche mit Ginter, Zakaria und Elvedi

Gladbach-Trio vor Abschied? Eberl deutet Entscheidung an

08.02.2021 09:56
Die Zukunft gleich mehrerer Gladbach-Stars ist noch offen
© Dennis Ewert/RHR-FOTO/Pool
Die Zukunft gleich mehrerer Gladbach-Stars ist noch offen

Borussia Mönchengladbach war im vergangenen Sommer das Kunststück gelungen, aus einem hochveranlagten und jungen Bundesliga-Kader keinen einzigen etablierten Spieler abgeben zu müssen. Die Mannschaft konnte komplett zusammengehalten werden, sodass in diesem Jahr der erneute Anlauf auf die Top Vier der Liga das große Ziel ist. 

An dieser Zielsetzung wird auch die bittere 1:2-Derbyniederlage zu Hause gegen den 1. FC Köln vom Samstagabend nichts ändern, immerhin beträgt der Rückstand auf Platz vier überschaubare vier Punkte nach 20 Spieltagen.

Dass es im Sommer erneut gelingt, das Team geschlossen zusammenzuhalten und so den Grundstein für eine weitere sportliche Entwicklung zu legen, ist in diesem Jahr allerdings überhaupt nicht gesichert.

Allen voran Cheftrainer Marco Rose will keine konkreten Fragen zu seiner Zukunft nach dem Ende der laufenden Saison mehr beantworten. Geschäftsführer Max Eberl sieht die Wahrscheinlichkeit für einen Rose-Verbleib zwar laut eigener Aussage bei 98 Prozent. Die Avancen von Ligakonkurrent Borussia Dortmund dürften nach dessen vierter Pleite im neunten Liga-Spiel unter Edin Terzic aber nicht geringer werden.


Mehr dazu: Eberl: "Keine Deadline" für Rose-Entscheidung


Auf Spielerseite ist es neben dem Tafelsilber um Florian Neuhaus, Ramy Bensebaini oder Marcus Thuram, die zum Teil das Interesse absoluter europäischer Schwergewichte geweckt haben, auch weiteres wichtiges Stammpersonal, dessen Zukunft noch im Unklaren liegt.

Bei den drei Borussen Matthias Ginter, Dennis Zakarias und Nico Elvedi laufen im Jahr 2022 die Verträge aus. Alle drei Akteure sind in dieser Saison Stammspieler, verleihen den Gladbachern ihr defensives Gerüst. Das ausgerufene Ziel von Max Eberl ist klar: Die Laufzeiten sollen bei jedem einzelnen verlängert werden - oder aber die Spieler in diesem Jahr verkauft werden.

Im "kicker" wird der Gladbacher Geschäftsführer mit seinen klaren Vorstellungen zitiert: "Bei drei solchen Spielern, die uns alle Geld gekostet haben, kann ich nicht einfach sagen: Wir lassen den Vertrag auslaufen."

Heißt im Klartext: Weder Ginter, noch Zakaria oder Elvedi werden ablösefrei ziehen gelassen. Sollten sich die kommenden Gespräche als nicht ertragreich und zukunftsweisend herausstellen, werden sie im Sommer ins Schaufenster gestellt, um millionenschwere Ablösesummen zu generieren. "Das Geld kann ich nicht einfach hergeben", stellte Eberl klar. 

Bundesliga Bundesliga

19. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2021/2022