Heute Live

Hektik auf der Transferzielgeraden

S04 vor Transfercoup: Gespräche mit Ex-Nationalspieler

01.02.2021 13:57
Der FC Schalke 04 soll mit Shkodran Mustafi verhandeln
© Elmar Kremser/SVEN SIMON
Der FC Schalke 04 soll mit Shkodran Mustafi verhandeln

Ozan Kabak verfügt unbestritten über großes Potenzial und ist mit seinen gerade einmal 20 Jahren in der Innenverteidigung des FC Schalke 04 gesetzt - während der sportlichen Talfahrt der Knappen machte aber auch der türkische Nationalspieler nicht immer die beste Figur. Ein Verkauf scheint angesichts der klammen Kassen längst nicht mehr ausgeschlossen. Eventuell geht sogar alles ganz schnell.

Ein Abschied des Defensiv-Youngsters vom FC Schalke 04 könnte noch bis zur Schließung des Winter-Transferfensters am Montag um 18:00 Uhr über die Bühne gehen. Das berichtet "Sky". Im Raum steht eine Leihe mit "dicker" Gebühr sowie eine Kaufoption. Die "WAZ" nennt sogar konkrete Zahlen: Demnach beträgt die Leihgebühr 2,5 Millionen Euro, eine vereinbarte Kaufpflicht soll am Ende der Spielzeit weitere 23 Millionen Euro, einbringen. 

Der Youngster wurde inzwischen sogar bereits mit dem Mannschaftsarzt der Schalker gesichtet. Die Vermutung liegt nahe, dass er den Medizincheck absolviert. Um diesen in Liverpool zu absolvieren, genügt die Zeit nicht.

Jürgen Klopp soll Kabak als Ziel Nummer eins für die Abwehr des FC Liverpool ausgemacht, so der TV-Sender weiter. Neu ist das Gerücht nicht. Nachdem englische Medien zuletzt allerdings mutmaßten, die Spur sei erkaltet, ist das Thema laut "Sky" nun wieder "richtig heiß", die Reds würden "vehement an einer Verpflichtung" arbeiten.

Kabak wechselte im Sommer 2019 vom VfB Stuttgart zum FC Schalke und bestritt seitdem 42 Pflichtspiele für die Königsblauen. Sein Vertrag endet erst im Sommer 2024.

An der Anfield Road sucht man infolge großer Verletzungssorgen in der Abwehr händeringend nach einem weiteren Abwehrspieler. "Wir werden es versuchen. Wir versuchen es immer. Es wäre komisch anzunehmen, dass wir mit der Situation zufrieden sind, dass wir uns nicht darum kümmern oder es nicht probieren würden." Und weiter: "Wenn etwas umsetzbar ist, dann tun wir es, wenn nicht, dann nicht", bestätigte Klopp unlängst. 

FC Schalke 04 soll bereits mit Kabak-Ersatz sprechen

Auf Schalke wolle man den Stammspieler allerdings nur gehen lassen, wenn man gleichzeitig Ersatz präsentieren könne. Ein Vorhaben, das angesichts der nahenden Transfer-Deadline nur schwer umzusetzen ist. Ein Wechsel Kabaks auf die Insel könnte allerdings noch bis 23 Uhr deutscher Zeit über die Bühne gehen.

S04 soll sich "Sky" zufolge allerdings bereits mit einem möglichen Kandidaten im Austausch befinden. Mit Shkodran Mustafi sollen bereits Telefongespräche stattgefunden haben. Der deutsche Ex-Nationalspieler hat beim FC Arsenal keine Zukunft mehr, ein Abschied erfolgt spätestens im Sommer 2021. Dann endet sein Vertrag. Angeblich könnte Mustafi die Rückrunde nun aber auch in Gelsenkirchen verbringen. Etwa zwei Millionen Euro würde in diesem Fall wohl fällig.

Bundesliga Bundesliga

29. Spieltag

Spielplan
Tabelle

Torjäger 2020/2021