Anzeige

Pep und Klopp freuen sich auf Tuchel

27.01.2021 13:11
Pep Guardiola und Thomas Tuchel trafen schon mehr als einmal aufeinander
© imago sportfotodienst
Pep Guardiola und Thomas Tuchel trafen schon mehr als einmal aufeinander

Teammanager Pep Guardiola von Manchester City freut sich auf das Wiedersehen mit Thomas Tuchel in der englischen Fußball-Premier-League.

"Er ist ein außergewöhnlicher Trainer. Ich bin sicher, dass er Erfolg haben wird. Ich bin froh, ihn hier in diesem Land zu sehen", sagte der Katalane nach Citys 5:0 (4:0) bei West Bromwich Albion am Dienstag. Tuchel war kurz zuvor als neuer Coach des FC Chelsea bestätigt worden.

Guardiola, der von 2013 bis 2016 Trainer von Bayern München war, hatte in der Bundesliga oft gegen Tuchel gespielt. Jener betreute zunächst den FSV Mainz 05 und danach in Guardiolas letzter Bayern-Saison 2015/2016 Borussia Dortmund. 

"Als ich mit Bayern München gegen ihn in Mainz und in Dortmund gespielt habe, hat er einen unglaublichen Job gemacht", lobte Guardiola: "Wie Dortmund gespielt hat, war hervorragend. Wir haben hart gekämpft, um dort die Meisterschaft zu holen."

Auch Jürgen Klopp, der wie Tuchel seine Profikarriere als Trainer beim FSV Mainz 05 begann, hat keine Zweifel, dass sich sein Kollege auch in der Premier League behaupten kann. "Thomas ist ein sehr guter Coach, ich habe den allerhöchsten Respekt vor ihm." Für den FC Chelsea sei dieser Transfer "wie ein Geschenk".

Mourinho fühlt mit Frank Lampard

Eine ganz besondere Stadtrivalität im Fußball-Oberhaus könnte sich zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur entwickeln. Tuchel hatte als Kind, wie er einmal ausplauderte, für die "Spurs" geschwärmt, aber auch eingeschränkt: "Weil mir der Name so gut gefiel."

Darauf wollte José Mourinho aber nicht eingehen, Tottenhams Teammanager erinnerte stattdessen an Frank Lampard, Tuchels Vorgänger an der Stamford Bridge. "Gerade bei Frank, der eine wichtige Rolle in meiner Karriere gespielt hat, bin ich traurig. Aber der moderne Fußball ist brutal, jeder von uns kann früh oder später entlassen werden."

Ein Schicksal, das die britischen Medien Tuchel zumindest vorerst nicht prophezeien. Auch wenn der Fußballlehrer noch nie in Großbritannien gearbeitet hat und auch erstmals in seiner Laufbahn eine Mannschaft mitten in der Saison übernimmt.

"Tuchel ist bekannt als taktischer Visionär und methodischer Denken", kommentierte die "BBC", der "Telegraph" charakterisierte den gebürtigen Schwaben ebenfalls mit großen Worten: "Er ist ein verrücktes Genie und gilt als einer der klügsten Köpfe des europäischen Fußballs." Nun muss er eigentlich nur noch seine Spiele gewinnen...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Premier League Premier League
Anzeige

27. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
    1Manchester CityManchester CityMan City27205256:173965
    2Manchester UnitedManchester UnitedManUtd27149453:322151
    3Leicester CityLeicester CityLeicester27155746:311550
    4Chelsea FCChelsea FCChelsea27138642:251747
    5Everton FCEverton FCEverton26144839:33646
    6West Ham UnitedWest Ham UnitedWest Ham26136740:31945
    7Liverpool FCLiverpool FCLiverpool27127847:351243
    8Tottenham HotspurTottenham HotspurTottenham26126842:271542
    9Aston VillaAston VillaAston Villa251231038:271139
    10Arsenal FCArsenal FCArsenal261141134:27737
    11Leeds UnitedLeeds UnitedLeeds Utd261121343:44-135
    12Wolverhampton WanderersWolverhampton WanderersWolverhampton27971128:37-934
    13Crystal PalaceCrystal PalaceCr. Palace27971129:43-1434
    14Southampton FCSouthampton FCSouthampton26861231:44-1330
    15Burnley FCBurnley FCBurnley27781219:35-1629
    16Brighton & Hove AlbionBrighton & Hove AlbionBrighton265111026:33-726
    17Newcastle UnitedNewcastle UnitedNewcastle26751427:44-1726
    18Fulham FCFulham FCFulham274111221:33-1223
    19West Bromwich AlbionWest Bromwich AlbionWest Brom27381620:56-3617
    20Sheffield UnitedSheffield UnitedSheffield Utd27422116:43-2714
    • Champions League
    • Europa League
    • Abstieg
    Anzeige