Anzeige

Frankreich einmal mehr nicht zu schlagen

Deutsche Staffel verpasst Podest in Antholz knapp

23.01.2021 16:20
Die deutschen Skijäger sicherten sich in Antholz den vierten Platz
© EIBNER/Benjamin Soelzer via www.imago-images.de
Die deutschen Skijäger sicherten sich in Antholz den vierten Platz

Die deutsche Biathlon-Staffel der Männer hat bei der WM-Generalprobe in Antholz das Podium zwar knapp verpasst, aber dennoch Selbstvertrauen für die Titelkämpfe im Pokljuka/Slowenien (10. bis 21. Februar) getankt.

Genau vier Wochen vor dem WM-Rennen landete das Quartett des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit Erik Lesser, Roman Rees, Arnd Peiffer und Benedikt Doll auf dem guten vierten Platz.

Die vierte Staffel des Winters über die 4x7,5 km entschied im Nebel von Antholz wie schon in der vergangenen Woche in Oberhof Frankreich (0 Strafrunden+9 Nachlader) in 1:14:25,8 Stunden für sich, knapp vor Topfavorit Norwegen (1+9/+0,8 Sekunden). Schlussläufer Doll musste sich für das deutsche Team (0+6/+54,4) im Zielsprint gegen Russland (1+7/+50,8) geschlagen geben.

"Das Ende ist ein bisschen enttäuschend", meinte Routinier Lesser nach dem vierten Rang etwas geknickt. "Es war ein solides Rennen, mit einem Nachlader kann ich auch leben", meinte zuvor Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer. Man merke allerdings, "dass alle schon ein wenig müde sind."

Am Sonntag stehen in Südtirol mit der Frauen-Staffel über 4x6 km (12:45 Uhr) und dem Massenstart der Männer über 15 km (15:05 Uhr) die letzten Rennen vor der WM auf dem Programm.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antholz 2020/2021

1FrankreichFrankreich1:14:25.80h
2NorwegenNorwegen+0.80s
3RusslandRussland+50.80s
4DeutschlandDeutschland+54.40s
5ItalienItalien+1:55.10m
6ÖsterreichÖsterreich+2:19.00m
7FinnlandFinnland+2:30.90m
8UkraineUkraine+2:36.90m
9KanadaKanada+2:57.40m
10SlowenienSlowenien+3:26.00m
Anzeige