Anzeige

Türkischer Nationalspieler wird bis Saisonende verliehen

Neue Chance in Holland: Kutucu verlässt den FC Schalke 04

21.01.2021 18:31
Ahmed Kutucu verlässt den FC Schalke 04 wohl vorerst
© Tim Rehbein/RHR-FOTO via www.imago-images.de
Ahmed Kutucu verlässt den FC Schalke 04 wohl vorerst

Beim FC Schalke 04 bekommt Ahmed Kutucu kaum Spielpraxis. Aufgrund dessen wird der Angreifer vorerst für einen neuen Klub auf Torejagd gehen.

Wie der Revierklub am Donnerstagabend bestätigte, wechselt Kutucu bis Saisonende auf Leihbasis zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo.

Über die Modalitäten des Wechsels vereinbarten sie Schalker und der Klub aus der Eredivisie stillschweigen. Der Vertrag des türkischen Nationalspielers auf Schalke läuft noch bis zum Jahr 2022.

Eine Kaufoption soll der Deal Medienberichten zufolge nicht enthalten. Kutucu soll in Almelo wichtige Spielpraxis sammeln, um dann gestärkt nach Gelsenkirchen zurückzukehren.

"Ahmed wünscht sich, auch mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Sommer, mehr Einsatzzeiten. In Almelo ist die Wahrscheinlichkeit aktuell größer, dass er spielt", erklärte Sportvorstand Jochen Schneider auf der S04-Vereinshomepage.

In den vergangenen Wochen wurde Kutucu bei diversen Vereinen wie Bundesligist Mainz 05, den italienischen Klubs Hellas Verona, Parma Calcio und US Sassuolo Calcio sowie Fenerbahce und Besiktas aus der Türkei gehandelt.

Angeblich hatte der Offensivmann auch andere Angebote auf dem Tisch liegen. Allerdings habe die Aussicht auf Spielpraxis den Ausschlag für Almelo gegeben, heißt es.

Eine offizielle Bestätigung beider Vereine steht noch aus.

Ahmed Kutucu ohne Perspektive beim FC Schalke 04

Kutucu selbst hatte sich eigentlich fest vorgenommen, sich in dieser Saison auf Schalke durchzusetzen. Doch in der laufenden Spielzeit sammelte der Jungprofi in Königsblau gerade einmal 102 Profi-Minuten.

Spätestens seit der Verpflichtung von Rückkehrer Klaas-Jan Huntelaar hatte Kutucu auf Schalke kurzfristig keine Perspektive mehr.

In seinen bisherigen zwei Spielzeiten auf Schalke konnte der Angreifer auf verschiedenen Offensiv-Position zwar ab und an Akzente setzen und sein großes Talent andeuten, sich aber nie nachhaltig für einen Stammplatz empfehlen.

Der türkische Nationalspieler war 2011 von Rot-Weiss Essen in die Schalker Nachwuchsabteilung gewechselt. In der Saison 2018/2019 feierte Kutucu sein Profidebüt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bundesliga Bundesliga
Anzeige
Anzeige