Anzeige

Vier-Augen-Gespräch mit Domenicali

F1-Boss: Hamilton hat "nicht gesagt, ob er verlängert"

21.01.2021 11:54

Nicht nur die Fans rätseln über die Zukunft von Formel-1-Rekordweltmeister Lewis Hamilton. Auch in den höchsten Kreisen der Königsklasse weiß man nicht, ob der Brite seinen Vertrag bei Mercedes verlängern wird oder nicht.

Mehr Geld? Mehr Einfluss? Mehr Perspektive? Über die Gründe für die noch nicht erfolgte Vertragsverlängerung von Lewis Hamilton bei Mercedes wird seit Monaten spekuliert. Die meisten Experten gehen davon aus, dass der Brite schon bald unterschreiben wird. Es gibt allerdings auch ein paar Insider, die ein Formel-1-Aus des siebenfachen Champions für möglich halten

Völlig im Dunkeln tappt ausgerechnet noch der neue Boss der Formel 1, Ex-Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali. 

"Wir haben uns um Weihnachten herum unterhalten", berichtete der Italiener gegenüber "Sky" von einem Gespräch mit Hamilton. "Er bereitet sich vor, aber er hat mir nicht gesagt, ob er seinen Vertrag bei Mercedes verlängert oder nicht", verriet Domenicali, dass der Brite seine Zukunft im Vier-Augen-Gespräch offen ließ.

Domenicali hofft auf schnelle Lösung

Was das neue Oberhaupt der Königsklasse sehen will, liegt auf der Hand, denn ohne Hamilton würde die Rennserie ihr größtes Zugpferd und womöglich Millionen von Fans und Zuschauern verlieren. Doch auch für die Nummer 44 steht laut Domenicali einiges auf dem Spiel.

"Natürlich hätte er die große Chance, nicht nur aus sportlicher Sicht, die Zahlen zu erreichen, um der Beste der Welt zu werden. Außerdem hat er die Möglichkeit, weiterhin eine Rolle außerhalb des Sports einzunehmen", erklärte der Italiener unter anderem mit Blick auf Hamiltons Vorreiterrolle im Kampf gegen den Rassismus.

Er sei überzeugt und hoffe auch in seiner Rolle als Chef der Formel 1, dass zwischen Mercedes und Hamilton "alles schnell gelöst werden kann", sagte Domenicali - wohlwissend, dass von einer schnellen Lösung schon längst nicht mehr die Rede sein kann. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formel 1 2021

Bahrain
Bahrain GP
28.03.
Italien
Imola GP
18.04.
Portugal
Portugal GP
02.05.
Spanien
Spanien GP
09.05.
Monaco
Monaco GP
23.05.
Aserbaidschan
Aserbaidschan GP
06.06.
Kanada
Kanada GP
13.06.
Frankreich
Frankreich GP
27.06.
Österreich
Österreich GP
04.07.
Großbritannien
Großbritannien GP
18.07.
Ungarn
Ungarn GP
01.08.
Belgien
Belgien GP
29.08.
Niederlande
Niederlande GP
05.09.
Italien
Italien GP
12.09.
Russland
Russland GP
26.09.
Singapur
Singapur GP
03.10.
Japan
Japan GP
10.10.
USA
USA GP
24.10.
Mexiko
Mexiko GP
31.10.
Brasilien
Brasilien GP
07.11.
Australien
Australien GP
21.11.
Saudi-Arabien
Saudi-Arabien GP
05.12.
VA Emirate
Abu Dhabi GP
12.12.
Anzeige